| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  27.April 2017 13:08:05

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: AirBnb  (Gelesen 4402 mal)
@nna

**

Online

Einträge: 3635



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 11:04:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Keine Ahnung @anna was bei Dir schief gelaufen ist. Aber man konnte gleich am Anfang wählen ob über fb anmelden oder "normal".


Das war es ja, ich hatte mich "normal" angemeldet ....
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 11:10:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hm.
Dann schau doch mal an was Du bei den Einstellungen bei fb noch ändern kannst.
Kann Dir nicht wirklich behilflich sein, da meine Einstellungen bei fb mein Kind eingerichtet hat  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3635



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 11:14:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 01.Dezember 2016 11:10:17
Hm.
Dann schau doch mal an was Du bei den Einstellungen bei fb noch ändern kannst.
Kann Dir nicht wirklich behilflich sein, da meine Einstellungen bei fb mein Kind eingerichtet hat  wink

Ja, da hast du recht ! Werde ich mal gelegentlich machen. Ich finde diese ganzen Verknüpfungen, auch über die Mail Accounts, ganz schrecklich und möchte das nicht.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Riani

**

Offline

Einträge: 235



Das beste Reiseforum im WWW ist hier!

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 17:14:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
ich habe auch schon mal über AirBnB gebucht, würde es aber nicht wieder tun.
Grundsätzlich finde ich die "Share" Idee gut. Gastgeber vermietet ein Zimmer an Gäste aus aller Welt. So war es ja mal gedacht. Grundsätzlich bewegt man sich da aber oft in einer rechtlichen Grauzone, denn Nach § 540 BGB ist es verboten, ohne Erlaubnis Ihres Vermieters die Wohnung einem Dritten zu überlassen. Wenn jemand Mieter ist, benötiget man eine ausdrückliche Genehmigung des Vermieters für eine mehrmalige kurzfristige Untervermietung. Ich bezweifle, dass AirBnB  die Angebote diesbezüglich prüft.
Alle Probleme bezüglich Genehmigungen, örtlichen Steuerabgaben etc. überlasst die Firma den Anbietern und verdient fleißig an der Vermittlung.
Es ist wie bei vielen schönen Ideen die kommerzialisiert werden: Nach einer Weile nistet sich der Missbrauch ein. Ganze Wohnungen werden dem Markt entzogen, Gäste lärmen und haben hohe Ansprüche, Nachbarn beschweren sich, 

Wenn man sich jetzt aber das gesamte Angebot genauer ansieht, dann sind ein großer Anteil der angebotenen Übernachtungsmöglichkeiten Ferienwohnungen, normale Hotels und B&Bs.  Die werden auch bei Booking.com, HRS und Konsorten angeboten.
Und da ist dann die Idee des "Sharing" endgültig dahin und AirBnB entpuppt sich, wie Uber etc. als das, was es ist: eine schnell wachsende Vermittlungsmaschine mit Gewinn- und Wachstumsanspruch unter dem Deckmantel und auf den Schultern der "Community".
Und das finde ich zum K....

Riani


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
teufelontour

**

Offline

Einträge: 546



Ein Teufel on Tour

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 19:15:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Riani,

stimme dir voll zu. Unser ehemaliger Vermieter hat nach unserem Auszug (600,-€ warm) die Wohnung möbliert und vermietet sie offiziell bei Airbnb für 100,- € die Nacht. Lohnt sich bei locker 20 gebuchten Tagen im Monat. Und die Wohnung ist nun weg auf dem Vermietungsmarkt. So hat er es mittlerweile mit 4 Wohnungen  gemacht.
Und ist ja nicht so als würden Wohnungen in Köln nicht gebraucht werden.

Alleine aus diesem Grund bin ich mittlerweile gegen Airbnb.

LG Oliver
Es gibt viele Menschen, die mit 60 zehnmal so reich sind als sie es mit zwanzig waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet auch 10 mal so glücklich zu sein. (Bernhard Shaw)
www.teufel-on-tour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4279



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 22:15:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich sehe es auch so wie Riani. Viele vermieten über AirBnB komplette Wohnungen ohne dafür gewerbliche Abgaben zu zahlen und entziehen die Immobilie dem oftmals engen Wohnungsmarkt und machen außerdem den Hotels Konkurrenz, die auch Auflagen erfüllen müssen. Sollen sie die Wohnungen wenigstens regulär als Ferienwohnungen anbieten. Manchmal findet man die Wohnung tatsächlich sowohl bei AirBnB als auch bei FeWo-Anbietern. Die ursprüngliche Share-Idee im Sinne von Couchsurfing war gut, aber da ist wohl leider nicht viel von übrig geblieben.
Hier war mal ein interessanter Artikel: Airbnb und die Wohnungsnot: Ein Trend macht Probleme.

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 01.Dezember 2016 22:20:50 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 779



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2016 23:51:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich kann nur sagen, dass in Köln in der Altstadt offenbar ganze Häuser dem AirBnB zum Opfer gefallen sind.  Da liest man von noch regulären ständigen Bewohnern der Häuser, die für Reinigungspersonal gehalten werden bzw. immer wieder einen vollgekotzten Hausflur vorfinden... In Köln hat man daher ein Wohnraumentfremdungsverbot erlassen, das kam aber für die, die bereits entfremdet hatten, zu spät... ich finde die Grundidee von AirBnb auch nicht verkehrt, nur von dem, was da vielfach draus gemacht wurde, halte ich persönlich gar nix.

Gruss
Andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Gine1968

*

Offline

Einträge: 16





Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 27.Januar 2017 00:40:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 04.November 2015 00:33:40
Gerade kam in den Nachrichten ein kritischer Bericht über AirBnb. Vor einiger Zeit wollte ich eine Ferienwohnung über diese Seite buchen und hab eine Anfrage gemacht. Die Verknüpfung zu Facebook habe ich abgelehnt. Trotzdem kamen kurz darauf 6 (!) Werbemails mit meinem FB-Nick. Die nächsten 3 Tage kamen weitere. Ich hab gekotzt und die Seite war für mich erledigt.

Ein paar Tage später hab ich mit meiner Schwester gesprochen. Sie hat mir erzählt, sie wollte ebenfalls über AirBnb eine Wohnung mieten und bekam die Aufforderung, eine Kopie ihres Ausweises als Legitimation an AirBnb zu schicken, da sie zu wenig FB-Aktivitäten hätte. Haben die noch alle  huh

Wie seht ihr das ? Lasst ihr zu, dass mit eurer Mail-Adresse sofort andere Aktivitäten verknüpft werden ? Das ist unseriös und sollte boykottiert werden  rolleyes


Ich habe mich die Tage dort angemeldet, den ich hatte viel Positives gehört, nun werde ich ein bisschen vorsichtig werden, Werbemails habe ich bis jetzt noch keine bekommen
Gruß aus Halle, Aimee
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 3285



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 31.Januar 2017 12:00:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Was verstehst Du unter "angemeldet"?? Wenn Du bei AirBnB mieten willst, brauchst Du keine "Anmeldung". Aber das Risiko, dass Du bezahlt hast und bei Ankunft Deine gemietete Wohnung/Zimmer polizeilich geschlossen wurde, da diese illegal war, DAS wirst Du wohl haben.

Ganz ehrlich: ich verstehe nicht, wie man wegen ein paar Euro Einsparung solchem Geschäftsgebaren auch noch Hilfe leistet.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1415



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 31.Januar 2017 18:40:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 31.Januar 2017 12:00:50
Was verstehst Du unter "angemeldet"?? Wenn Du bei AirBnB mieten willst, brauchst Du keine "Anmeldung". Aber das Risiko, dass Du bezahlt hast und bei Ankunft Deine gemietete Wohnung/Zimmer polizeilich geschlossen wurde, da diese illegal war, DAS wirst Du wohl haben.

Ganz ehrlich: ich verstehe nicht, wie man wegen ein paar Euro Einsparung solchem Geschäftsgebaren auch noch Hilfe leistet.

Beate



Beate das stimmt so nicht. Du kannst bei Airbnb nur eine Buchung vornehmen, wenn du auch einen Account dort hast. Also ist anmelden schon richtig. Probebuchungen kannst du natürlich auch vornehmen. Du gehst auch kein Risiko mit dem Geld ein. Wenn du nicht in die Wohnung kommst bzw. Probleme hast, meldest du dich bei Airbnb. Das Geld bekommt der Vermieter erst nach der ersten Nacht.
Immer diese Drohungen mit der Polizei. Ja es gibt Städte die die Vermietung verbieten. Ich glaube NY gehört auch dazu.
Meine Anmietung in Florida hat problemlos funktioniert und auch die nächste in Tokio wird problemlos durchgehen.
Sylwia oder auch Heiner haben damit ja auch positive Erfahrungen gemacht.
Und ich kenne auch Vermieter die ihre Wohnung über die Plattform bereit gestellt haben.
Und es geht auch nicht immer um das Geld. Manche Sachen sind einfach unbezahlbar, z.B. die Wohnung von Heiner in Sydney mit Blick auf das Opernhaus.
Ich freue mich auch schon auf meine Wohnung in Tokio.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 264





Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 02.Februar 2017 22:15:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Andreas,
du sagst es; ich habe das ganze Jahr an diese Wohnung gedacht, am liebsten würde ich gleich wieder nach Sydney fahren.
Aber demnächst haben wir wieder etwas "verrücktes" gebucht -- AirBnB in Las Vegas.
Eigentlich geht es mir gar nicht so sehr um die Wohnungen oder Zimmer, sondern mehr um den Kontakt mit den Einheimischen.
In Tokyo und Seoul werden wir das dann auch wieder mit AirBnB oder ähnlichem versuchen.
Ich bin schon gespannt auf deine 2. Japanreise.
lg. Heiner
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1693



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 10:09:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Leider wurde mir gerade meine airbnb unterkunft für Oktober gecancelt.
Unvorhergesehene Gründe  angry
Jetzt muss ich neu suchen.
Hoffentlich reicht die Zeit noch.  undecided

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3635



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 10:24:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 20.April 2017 10:09:45
Leider wurde mir gerade meine airbnb unterkunft für Oktober gecancelt.

Wo ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 3285



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 10:58:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 20.April 2017 10:09:45
Leider wurde mir gerade meine airbnb unterkunft für Oktober gecancelt.
Unvorhergesehene Gründe  angry
Jetzt muss ich neu suchen.
Hoffentlich reicht die Zeit noch.  undecided

LG yvy


Hallo Yvy,

das tut mir wirklich leid. Aber es bestätigt wieder mal, weshalb ich immer vor AirBnB warne (schau mal in diesem thread auf Seite 1). Du bist nicht die Einzige.
Der Grund scheint zu sein, dass viele AirBnB-Angebot illegal sind. Und wenn das dann irgendwann die Nachbarn anzeigen, oder ein Konkurrent bemerkt, dann wird diese Unterkunft geschlossen. Die Mieter haben das nachsehen und sind oft auch noch das Geld los.
Insofern hattest Du noch Glück, dass Du die Kündigung relativ frühzeitig bekommen hast. Es ist nämlich schon öfter vorgekommen, dass Mieter bei Ankunft vor verschlossener Wohnung standen.

Ich halte Dir die Daumen, dass Du noch was entsprechendes findest.

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3635



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 11:42:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bekommt man in so einem Fall die Buchungsgebühr zurück ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1693



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 13:29:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, die volle Rückerstattung kommt hoffentlich in 4-5 Tagen.

Im Nachhinein war es kein Superhost, da sind die Stornierungsbedingungen für beide Seiten streng.

Schade, die Bewertungen waren sehr gut.
Jetzt habe ich nachdem ich den ganzen Vormittag wieder verplempert habe mit suchen,
was neues gefunden. Wieder mit airbnb...  shocked
Zwar jetzt direkte Meerlage, sehr modern und neu, aber natürlich mal wieder teurer.  grin

Habe schon Antwort vom Host mit netten Infos, hoffe es läuft diesmal alles glatt...

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 349



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 15:33:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo yvy
Ich habe mich bis jetzt noch nicht so richtig an Air Bnb getraut. Ist ja auch so ne windige Sache. Ich hoffe, du hast mit der 2. Wahl mehr Glück. Genieße noch die restlichen Ferientage.
LG Christa
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1415



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 17:47:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: kika am 20.April 2017 15:33:20
Hallo yvy
Ich habe mich bis jetzt noch nicht so richtig an Air Bnb getraut. Ist ja auch so ne windige Sache. Ich hoffe, du hast mit der 2. Wahl mehr Glück. Genieße noch die restlichen Ferientage.
LG Christa


Also ich finde Airbnb jetzt nicht windig. Meine 2 Buchungen (Miami und Tokio) waren super. Speziell die Wohnung in Tokio, Toplage in Roppongi. Sehr preiswert und für japanische Verhältnisse groß.
Ich würde das für für bestimmte Orte immer wieder probieren. Oder schaue mal die Wohnung an, die Heiner in Sydney hatte.
Genialer Blick auf das Opernhaus.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 264





Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #20 am: 20.April 2017 18:54:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Andreas, das kommt auch auf den eigenen Standpunkt an.

Wenn man verreist um wirklich schön geruhsam für sich im Hotel
sein möchte um sich verwöhnen zu lassen, für den ist AirBnB bestimmt nichts.

Wir verreisen aber um Land und vorallem die Bewohner kennzulernen
und das ist bei AirBnB am einfachsten, wenn man nach Vermietern
sucht, die selbst mit im Haus wohnen.

Das hat gerade in Las Vegas und Phoenix hervorragend geklappt
und wir werden das dieses Jahr auch auf Hawaii versuchen,
obwohl alle davor warnen.
.......mal schauen wieviele Nächte wir im Auto verbringen müssen  wink

Gruß Heiner
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0568 Sekunden. 30 Queries.