| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.Januar 2018 13:41:00

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend  (Gelesen 3371 mal)
loriwomen

*

Offline

Einträge: 5



Reisen bildet!

Profil anzeigen
Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 13:09:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, wir müsen eine Mottoparty ausrichten, mit Buffet für ca. 30 Leute.
Thema: Argentinien

Das einzige  was mir dazu einfällt: Steaks!
Kann man aber schlecht am Buffet servieren.  rolleyes

Da ja viele hier schon mal vor Ort waren, vielelicht gibt es ja die eine oder andere Idee?

Gerne auch bezüglich der Deko.

Danke Euch allen!
Loriwomen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 504





Profil anzeigen WWW
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 13:18:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Für ein Buffet geeignet denk ich, sind verschiedene Empanadas und Locro, ein Fleischeintopf mit Mais und Bohnen. Und als Dessert was mit dulce de leche. Rezepte hab ich leider keine  sad , beim googeln sollte da aber was zu finden sein. Viel Erfolg und guten Appetit!
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3435



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 13:20:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bufett ist blöd, geht für Argentinien gar nicht.

Du solltest einen wirklich riesengrossen Grill aufstellen und da ein ganzes Lamm, schön ausgenommen, breitgeklopft, drauflegen. So einen richtigen argentinischen Grill, wo das Lamm aufrecht gegrillt wird, bekommt man ja in Deutschland sowieso nicht.

Das wäre dann echt!
Dauert allerdings ein paar Stunden, bis das fertig ist. Aber die Argentinier fangen ja auch schon vormittags mit dem Grillen an, um am späten Nachmittag mal langsam ans Essen zu denken.

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 13:38:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Argentinischen Wein und Mate Tee fuer die Leute, die keinen Alkohohl trinken. Ich nehme an, dass ihr die Originalgefaesse fuer den Tee nicht habt, aber es gibt ihn auch in Teebeuteln und ich trinke ihn ganz amerikanisch als Eistee. Da kenn ich nichts.  grin

Ein Grill sollte schon sein. Steaks und Wuerste. Innereien kommen ja nicht so gut an. Als Dekoration die argentinische Flagge, Evitaposter, Tangoposter, Musik dazu, bolas (Kugeln)...

http://southamericanfood.about.com/od/exploresouthamericanfood/tp/Argentinian-Food.htm

Viel Spass!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 20:33:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Uns hat der Malbec-Wein sehr gut geschmeckt. Bekommt man hier leider nicht so leicht. Mate-Tee im Originalgefäß ist aber äußerst gewöhnungsbedürftig! Lecker fanden wir auch die gefüllten Teigtaschen (Empanadas).
Viele Spaß dabei
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3435



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 20:37:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

bei uns hier gibts den Malbec bei Metro, Tengelmann und Hit!
Wir decken uns dort auch immer ein.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 21:16:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
So richtig authentisch wäre, wie Beate schon geschrieben hat, ein Asado, am besten gleich eine ganze Kuh auf den stehenden Grill  wink
... mit diesem Themenabend hättest du dann sicher für länger Gesprächsstoff.

Ansonsten sind die Empanadas auch typisch, wobei ich sie nicht so mag.
Matetee ist nur richtig authentisch, wenn er in den passenden Gefäßen gereicht wird, gleichzeitig mit einer Thermoskanne mit heißem Wasser, die man unter dem Arm trägt und nachgießt. Geschmacklich ist es auch nicht Jedermanns/-fraus Sache, wenn man nicht gerade aus Argentinien kommt.

Ich liebe Submarino (wäre vielleicht etwas als Nachspeise bzw. ist ja ein Getränk).

Als Musik könntest du Carlos Gardel auflegen (könnte aber nicht unbedingt jedem gefallen, wäre aber Musik von einer argentinischen Legende) oder Musiker mit Bandoneon. Neben den von Lee genannten Dekoartikeln noch ein Bild von Ernesto "Che" Guevara aufhängen. Würde gut passen, als gebürtiger Argentinier.

Auch wenn ich kein Rindfleisch esse, auf den Abend würde ich auch gerne kommen  grin

Ich trinke nicht viel Wein, Malbec ist mir zu schwer, mir schmeckt jedoch der Torrontes, wäre auch typisch für diese Region.

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 24.Juli 2013 21:17:54 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 24.Juli 2013 21:39:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 24.Juli 2013 20:37:39
bei uns hier gibts den Malbec bei Metro, Tengelmann und Hit!

Danke für die Info. Leider haben wir keinen Ausweis für die Metro und keine Ahnung, wo hier bei uns ein Tengelmann oder Hit ist. Aber falls ich irgendwo mal daran vorbeikomme...
Aldi hatte mal den Malbec bei den Angeboten, aber das ist auch schon wieder eine Weile her. Und irgendwo aus dem Getränkemarkt hatten wir mal einen.
LG
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 24.Juli 2013 21:40:25 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
loriwomen

*

Offline

Einträge: 5



Reisen bildet!

Profil anzeigen
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 25.Juli 2013 08:36:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke erst mal, vor allem der Link von Lee bietet ja schon mal Anregungen.
Leider findet das Ganze in einem geschlossenen Raum statt, also ist nix mit Schaf auf dem Grill. Auch wenn das typisch Argentinisch ist.

Ich habe ein Rezept gefunden, daas man Dulce de Leche mit Milchmädchen Kondensmilch ganz leicht selbst herstellen kann. Habe ich gestern gleich mal ausprobiert, einfach mit Wasser bedeckt die Dose kochen kassen.
Das Zeug ist ja sauslecker, aber auch ziemlich süss.

Werde kleine Tortelettes (nennt man die so?) backen und die dann mit der Milchcreme bestreichen. Damit hätte ich schon mal eine Nachspeise.

Habe auch bei Ingrid gelesen, das es dort viele Waliser gibt. Da kenne ich mich aus, werde dann wohl noch eine "Torta negra galesa" dazu backen.

Es hat ja da unten auch viele Einwanderer Einflüsse, könnte theoretisch scheinbar auch was italienisches machen..  grin

Empanadas mache ich auf jeden Fall, die kann man ja mit verschiedenen Füllungen herstellen. und irgendwine Suppe, hat da jemand eine Idee?
Matesuppe?

Ich finde Mate fürchterlich, aber bei 30 Leuten findet sich schon jemand der den trinkt. Malbec gibt es bei uns in jedem Supermarkt, allerdings meist ungenießbare Billigplörre für 2,99 Euro. Dann lieber gar keinen Wein. Chilenischen gibt es oft zum zapfen im TetraPack, mal sehen ob ich da auch einen aus Argentinien bekomme.

Tangoposter habe ich schon zwei.

Loriwomen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche erprobte Rezepte für einen Argentinien-Abend
« am: 25.Juli 2013 10:01:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wo ist bei euch?
Ich habe noch mal in meinem Reisebericht geschaut, was wir in Patagonien in den Restaurants so gegessen haben.
Da gab es z.B. argentinischen Lammeintopf, dann natürlich auch Steak, Lammbraten oder Fisch. Als Beilage üblich war meist Salat, aber auch öfters mal Kartoffelpürree. Lecker war auch mal ein gemischtes Püree aus Kartoffeln und Kürbis. Bratkartoffeln, Fritten oder Reis musste man meist extra bestellen.
Gemüse als Beilage war eher unüblich, aber wir hatten mal Fisch mit mit Tomaten und Zucchini.
Lecker war auch Pollo al coñac mit Puré de papas und Tomaten-/Avocadosalat.
Eine Ensalada Completa bestand aus grünem Salat mit Tomaten, Bohnen, Ei, roter Beete, Möhren und Zwiebeln.
Öfters gab es auch hausgemachte Pasta mit verschiedenen Füllungen und Saucen. Einmal hatten wir mit Lammfleisch gefüllte Ravioli.
Als Suppe gab es Gemüsesuppe, Spargelsuppe oder auch Ceviche, eine Art kalte Gemüsesuppe.
Empanadas fand ich besonders lecker mit Hähnchen oder Thunfisch, gab's aber auch mit Gemüse-, Fleisch- oder Käsefüllungen.
Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0225 Sekunden. 23 Queries.