| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  13.Dezember 2017 04:14:36

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Australien die 4. - der Süden  (Gelesen 3566 mal)
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1273



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 21.Januar 2017 19:25:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich schreib dir mal in Stichworten meine Anmerkungen auf. Vielleicht helfen sie dir ja, sonst ....

Flinders ist super schön - das meiste ist aber nur mit 4wd erreichbar. Daher die Frage: Welches Auto wirst du haben?

Wenn du schon in den Flinders bist, würde ich überlegen, ob der Abstecher nach Akaroola noch möglich ist. Dort dann eine Tour mit dem Jeep buchen. Fanden wir ganz besonders eindrücklich.

Wenn du Großstädte nicht besonders wichtig findest, warum dann 2 Übernachtungen in MEL. MEL ist eine ganz nette Großstadt, aber eigentlich kennen wir in Europa schönere Großstädte.

Adelaide haben wir deshalb immer in Glenelg übernachtet. Von dort fährt eine Straßenbahn nach ADL rein. Man kann dann alles in der City leicht an einem Tag "erledigen" und wenn man keine Lust mehr hat, fährt man mit der Straßenbahn zurück und geht ans Meer.
In ADL haben uns besonders gefallen die Jam Factory (Zugucken wie Meisterschüler Glas blasen) und die Märkte.

Habe ich das richtig in Erinnerung, dass du nicht mit einem Camper unterwegs bist? Ich könnte dir  unsere Übernachtungsquartiere in den Flinders und in den Grampians, sowie an der Grenze zum Wilson Proms empfehlen. Adressen kann ich raussuchen.

Ob dir die Zeit im Wilsons Prom reicht, hängt davon ab, was du machen willst. Der eine Tag reicht um die schönsten Strände zu erkunden und dort herumzulaufen. Aber für weitere Wanderungen reicht es nicht.
Allerdings muss ich sagen, dass ich den Wilsons Prom zwar ganz nett fand, aber die Flinders und Akaroola würde ich immer deutlich bevorzugen, weil sehr viel mehr outback, sehr viel mehr spektakuläre Landschaft, Leere und Weite.

Kangaroo Island hat uns sehr gefallen, aber die von dir eingeplanten 3 Übernachtungen sind wirklich das absolute Minimum, wenn die nicht gerade preisgünstige Fährfahrt sich lohnen soll. Genug zu sehen gebt es dort ja, wenn das Wetter einigermaßen mitspielt.

Viel Spaß bei deinen weiteren Planungen!
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3779



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 21.Januar 2017 19:55:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 21.Januar 2017 19:04:29
Vielleicht kann mal jemand noch seine Meinung dazu sagen, der auch ohne geführte Tour da war. Ferry von Cape Jervis, gibt ja nur die, oder?



Ja, es gibt nur die eine Fähre. Ihr habt ja sicher das Auto dabei oder ? Wir sind nicht so die Freunde von geführten Touren und finden, man kommt gut alleine zurecht. Vor allem im Flinders Chase kann man sich dann so viel Zeit lassen, wie man will. Kurz vor dem Eingang zum NP ist der Western KI CP und Wildlife Reserve mit vielen Tieren. Da gibt es auch Cabins.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1719



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 21.Januar 2017 20:05:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Liebe Chandrika,

danke für Deine Anmerkungen! Wir werden einen SUV haben, aber wahrscheinlich keinen 4x4. Ich würde die Fahrstrecken davon abhängig machen was geht und ansonsten wandern. Von Hawker bis Blinman ist die Straße auf jeden Fall geteert, Waschbrett würde gehen, aber so richtig schlimme Strecken nicht. Arkaroola ist dafür dass es so unsicher zu erreichen ist zu weit.

2 Nächte in MEL war so gedacht, dass man abends ankommt, 1 vollen Tag hat und dann morgens weiterfährt. Das ist aber noch nicht entschieden, mal 2-3h schauen will ich schon, wenn man schon mal da ist.

In ADL (1. Nacht) kommen wir am späten Nachmittag an und sind wahrscheinlich platt, vielleicht sieht man noch was noch am nächsten Morgen. Die letzte Nacht vor dem Flug möchte ich auf jeden Fall am Festland sein (in oder bei ADL) und da unser Flug erst spätabends geht, haben wir da zwangsläufig Zeit. Mehr brauch ich da auch nicht.

Ich lese jetzt raus, dass Du die überschüssige Nacht in KI oder östlich von Melbourne verbringen würdest? Warst Du auf KI und wenn ja wie lange und wie hat es Dir gefallen?

Liebe Marianne,

klar, Auto ist dabei. Wie lange wart Ihr da? Es gibt sehr schöne Unterkünfte, aber da muss ich mich ranhalten, es dünnt schon mächtig aus. Den Western KI CP hab ich auch gesehen, liegt halt sehr günstig, aber noch locken mich die anderen direkt am Meer (auch mit Kangaroos vor der Terrasse).
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1273



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 21.Januar 2017 20:15:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir waren für 2 Übernachtungen auf KI, sind mit der ersten Fähre hin und mit der letzten Fähre zurück. Dabei hatten wir bei der Rückfahrt nicht bedacht, dass wir auf dem Festland noch ein Stück in absoluter Finsternis fahren mussten, um vom Fähranleger nach Victor Harbour zu kommen. Das Fanden wir im Nachhinein überhaupt nicht empfehlenswert.

KI selber hat uns sehr gefallen. Wir hatten ein Motel (damals Best Western) gebucht und waren ansonsten einfach mit uns selber unterwegs. Insbesondere diese Steine (Remarkable Rocks) haben uns gefallen. Wir haben "zufällig" einen Koala gesehen, der über die Straße "watschelte".
Die fast 3 Tage waren uns etwas knapp! Aber wir neigen auch dazu, lieber alles sehr gemütlich zu machen.
Deshalb würde ich - insbesondere auch wegen der nicht preisgünstigen Überfahrt - eher zu einem Tag mehr auf KI neigen. Aber ist natürlich sehr Geschmacksache.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3779



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 21.Januar 2017 21:38:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir waren 4 Nächte auf KI. Allerdings haben wir die Fähre am Nachmittag genommen, da wir uns am Abend beim Fähranleger die Pinguine anschauen wollten. Bei den Remarkable Rocks haben wir uns ewig aufgehalten. Die sind wirklich toll. Auf dem Western KI sind außer Kängurus auch Koalas und Possums auf dem Platz.

Zitat:
Arkaroola ist dafür dass es so unsicher zu erreichen ist zu weit.


Das ist eine super breite Piste und gut mit einem SUV zu fahren.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 09:47:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zu KI. Da ja Tweety sehr positiv von der geführten Tour auf KI berichtet hatte, habe ich mich im Vorfeld meiner Reise auch damit beschäftigt. Aber die Tour aus Kostengründen ziemlich schnell verworfen. Mein Eindruck von KI war - bedingt durch das kalte und unfreundliche Wetter - nicht so gut. Ich denke mal, bei besseren Wetter hätte das anders ausgesehen. Ich war 2 volle Tage dort. Konnte deshalb den Ostteil der Insel mir nicht ansehen. Also man kann auch gut 3 Tage dort verbringen.
Fähre fand ich nun nicht so teuer. Aber das ist wohl Anssichtssache.
Empfehlung von mir zum Essen in Kingscote. In der Caltex-Tankstelle ist ein hervorragender Fishimbiss integriert. Sehr gut und preiswert. Ich habe 3x dort zu Abend gegessen.
Mit der Einschätzung geführte Tour oder nicht. Lese bitte mal den RB von Katja und ihr Fazit. Sie hat auch eine geführte Tour gemacht und das nächste Mal würde sie das auch alles selber machen.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 12:58:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Traveline,

nachdem ich erst eine Runde bei Sonnenschein draußen unterwegs war, habe ich nun mal kurz in meinen Unterlagen nachgelesen!
Dabei habe ich festgestellt, dass in meinen vielen Australienunterlagen ein wenig Chaos herrscht und sie dringend genauer geordnet werden müssten, damit ich bei Fragen schneller etwas nachlesen kann!  undecided
Denn alles z.B. Die Wanderungen habe ich zum Teil nicht mehr mit Namen im Kopf. Da ich aber immer grob ein Tagebuch führe, kann ich es dann irgendwo finden  grin

So, nun aber zum Thema:
Ich finde gut, dass Du die Eyre Peninsula wegläßt. Unser Motto ist auch oft "Weniger ist mehr" und wir sind damit immer gut gefahren. Letztlich ist da aber jeder anders.

Wir machen gerne mal die ein oder andere Wanderung und deshalb benötigen wir dann auch schon etwas mehr Zeit. Und wir bleiben auch gerne spontan auf schönen Stehplätzen einen Tag länger als vielleicht geplant, daher bauen wir immer Puffertage ein.
Wenn ich es aber richtig verstanden habe, dann seid Ihr mit dem Auto unterwegs und wollt die Unterkünfte vorbuchen, oder?

1. KI
Wir waren von Di-Abend bis Sa-Morgen auf KI ( geplant war sogar bis So-Morgen, aber aufgrund des mäßigen Wetters buchten wir die Rückfahrt der Fähre spontan auf Sa.).
Also hatten wir 3 volle Tage und auch bei 4 Tagen gibt es genug Abwechslung.
Wir haben keine geführte Tour gemacht und fanden es auch gut so. Allerdings sind wir auch nicht so der Typ für geführte Touren  wink
Ich würde eine geführte Tour nur machen, wenn ich Max. 2 Tage dort verbringen würde.

2. GOR - ist bei uns zwar schon über 16 Jahre her, aber wir sind Sie 2x gefahren und trotz mehr Touristen als damals würde ich es auch heute nochmal tun!
Den passenden Link hast Du ja schon von Andreas bekommen.

3. Grampians - waren wir leider nur mit 1Ü - fanden wir klasse und haben damals u.a. eine schöne, wenn auch recht anstrengende Wanderung vom Wonderland Carpark zu den Pinnacles (4,2km Höhenunterschied ca300m, traumhaftes Panorama und tolle Felsformationen)

4. Wilson Prom - uns hat es dort super gefallen. Am Tidal River gibt es ja auch Cabins zu mieten, wäre dort vielleicht eine gute Alternative.
Dort haben wir den Mt. Oberon Nature Walk und den Sealers Cove Walk gemacht. Dann noch kleinere Spaziergänge an der Whisky und Norman Bay.

5. Mt. Remarkable und Flinders NP sind für mich absolut empfehlenswert. Auch dort gibt es einige kleine und größere Wanderungen...
Gammon Range NP würde ich ohne 4WD weglassen bzw. stattdessen Arkaroola buchen (wir waren nicht dort, aber ich habe bereits einige Begeisterung von Besuchern darüber gehört).

6. Holiday Pass - gibt es in South Australia und gilt für fast alle NP's, allerdings weiß ich nicht, ob sich dies jetzt ändert  huh

https://www.environment.sa.gov.au/parks/entry-fees/parks-passes/holiday-park-pass

Viele Infos und Maps über die NP's und auch noch anderes findest Du über South Australia hier:

http://www.environment.sa.gov.au/Home

Hier gibt es ähnliches für den Bereich Victoria:

http://m.parkweb.vic.gov.au/?original_referrer=http%3A%2F%2Fparkweb.vic.gov.au%2F&asset_id=

So, ich hoffe, dass ich Dir ein wenig weiterhelfen konnte in Deiner Planung.
Die Reiseführer Australienweit vom 360Grad Verlag kennst Du doch sicher schon, oder?!
Ansonsten einfach nochmal nachfragen  wink

Nun wird es aber Zeit für einen Kaffee und für meine eigene Planung. Mein Urlaub ist nämlich genehmigt und somit geht es dieses Jahr nach Neuseeland  cheesy

Schönen Sonntag
Gruß Karin

P.S.: Wir haben uns damals auch viel Anregung auf Ingrid's Seiten geholt. Dort bekommst Du jede Menge Infos bzw. Bilder! Ich habe mir einiges ausgedrückt und wir haben es auf der Autofahrt zum jeweiligen Ort immer gelesen.
Cultures are not right, not wrong, just different.
« Letzte Änderung: 22.Januar 2017 13:01:40 von Känguru » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 13:49:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Känguru am 22.Januar 2017 12:58:05
3. Grampians - waren wir leider nur mit 1Ü - fanden wir klasse und haben damals u.a. eine schöne, wenn auch recht anstrengende Wanderung vom Wonderland Carpark zu den Pinnacles (4,2km Höhenunterschied ca300m, traumhaftes Panorama und tolle Felsformationen)



Das ist eine traumhafte, aber teilweise recht anstrengende Wanderung. Kann ich dir nur ans Herz legen. Früh sehr zeitig starten, bevor die anderen Touristen bzw. die Sonne richtig niederprasselt. Ich war oben nur mit einem Pärchen zusammen. Traumhaft die Aussicht und Stille. Ein Nachteil hat die Wanderung. Im Gegensatz zu den anderen Wanderungen, wo die Entfernungen bzw. Zeiten großzügig kalkuliert sind, sind die Entfernungen auf dieser Strecke nur die Luftlinie angegeben.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 15:17:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 22.Januar 2017 13:49:07
Das ist eine traumhafte, aber teilweise recht anstrengende Wanderung. Kann ich dir nur ans Herz legen. Früh sehr zeitig starten, bevor die anderen Touristen bzw. die Sonne richtig niederprasselt. Ich war oben nur mit einem Pärchen zusammen. Traumhaft die Aussicht und Stille. Ein Nachteil hat die Wanderung. Im Gegensatz zu den anderen Wanderungen, wo die Entfernungen bzw. Zeiten großzügig kalkuliert sind, sind die Entfernungen auf dieser Strecke nur die Luftlinie angegeben.

Andreas


Ja, uns hat die Wanderung damals auch super gefallen und es war auch nicht so viel los. Wir hatten allerdings kühles Wetter in den Grampians, so dass wir das Problem mit der Hitze nicht hatten. Außerdem sind wir Frühaufsteher und machen unsere Wanderungen in Australien, wenn möglich immer früh aufgrund der meist vorhandenen Wärme.
Die Zeiten der Angaben in Australien fand ich auch immer recht großzügig und wir sind keine Sport,-bzw. Wanderfreaks! Zuhause gehen wir nur hin und wieder spazieren  rolleyes
Aber diese Wanderung war schon ein wenig anstrengend, da es ziemlich bergauf geht. Lohnenswert finde ich sie auf jeden Fall!

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1719



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 15:21:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
So, dank Eurer Denkanstöße bin ich nun 1 Schritt weiter. MEL gibts nur eine Nacht direkt an der Linie 35, wenn wir da am frühen Nachmittag ankommen, wird es noch reichen einen guten Überblick zu gewinnen. Bei großem Bedarf geht ja dann am nächsten Tag auch noch was. Der gewonnene Tag wird im Osten verwendet (Änderungen oben im Plan blau). Evtl. nehmen wir dann Richtung Westen die Fähre Sorrento-Queenscliff, hat das schon mal jemand gemacht? Zeit spart man nicht, aber km und ist vielleicht ganz putzig.

Und die dann immernoch übrige Nacht werde ich wohl für KI verwenden. Nachdem hier niemand gesagt hat laaaangweilig und ich auch eine schnuckelige Unterkunft vorgesehen habe - im Notfall kann man da auch einfach nur Sitzen und aufs Meer schauen - wird das wohl die sinnvollste Lösung sein.

@ Andreas: ich finde $ 376 für je 50min hin und her für die Fähre schon proper. In Schottland kosten mich 3 Strecken zusammen 120€, mit der gleichen Beladung. Aber ich nehme es natürlich hin...  wink

An die GOR-Experten: ist die Aufteilung zeitlich okay (16.-20. Tag für die gesamte Südküste) oder ist das zu schnell?

@ Karin: ich habe mein Tablet schon mit Downloads von allen möglichen Karten und Prospekten zugemüllt, eigentlich braucht man kaum noch ein Buch. Die Australienweitreihe kenne/habe ich, aber da gibts nichts für den Süden. Ich habe noch dieses Uraltwerk https://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-Atlas-Australischen-Nationalparks/dp/3829048769, ist für den Überblick durchaus noch brauchbar und was man dann genauer will lädt man sich runter.

Und last not least - Arkaroola. Das sind ca. 8 Stunden einfach von Wilpena, das wird nix. Da bräuchte ich viel mehr Zeit und mehr Flexibilität. Man muss ja noch was übriglassen. GöGa hätte zu gern in Coober Pedy genoodelt und Eyre wär auch schön - Mut zur Lücke grin.

Grüßle

traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 16:02:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Habe mir jetzt mal noch meine Buchung angeschaut. Bei mir waren es nur 286$, was zum Buchungszeitpunkt 190€ entsprach.

In Melbourne ist der ganze Citybereich + ein Stück Richtung Docklands eine Free Travel Zone mit der Straßenbahn. Du bist bei der Hotelsuche also nicht auf die Linie 35 angewiesen.

Bei der Australienweitreihe habe ich auf Empfehlung von Karin diese https://www.amazon.de/Naturzeit-Australien-Nationalparks-Pflanzenf%C3%BChrer-australienweit/dp/3981803205/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1485097299&sr=8-1&keywords=australienweit genommen. War optimal auch für die NP's im Süden.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 16:15:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Traveline,

finde Deine Entscheidung o.k. Bezüglich Arkaroola und Melbourne, denn auf irgendetwas muß man halt immer verzichten. Wir haben uns z.B. in Adelaide nur kurz aufgehalten zugunsten der NP's.

Wenn Ihr auf KI eine nette Unterkunft habt, würde es doch suppiiii passen. Dann seid Ihr mal etwas länger in einer Unterkunft ( finde ich auch immer gut) und falls das Wetter dann nicht so toll ist, genießt Ihr einfach die Unterkunft und lasst die Seele baumeln.

Mt. Remarkable NP könnt Ihr bestimmt mit einer kleinen Wanderung zwischendurch auf dem Weg zu den Flinders einbauen.
Eine kleine oder auch etwas längere Wanderung entlang des Flussbettes ist auf jeden Fall lohnenswert!

Das mit den Downloads bzw. "zumüllen" kenne ich  wink
Allerdings finde ich es toll, dass man mittlerweile ganz viele Infos+Karten von den NP's runterladen und ausdrucken kann. Früher mussten wir immer erst in ein Infocenter, um so etwas zu bekommen und nun kann ich einiges schon im Vorfeld klären. Dadurch haben wir mehr Zeit für Unternehmungen.
Ich nehme immer eine Mappe mit ausgedruckten Karten und Infos mit - dann sind wir flexibel.

Übrigens waren wir 2000 bei unserem Besuch in Melbourne mit meinem Cousin auf der Mornington Peninsula und Sorrento als Tagestour. Ist auch ganz schön dort und somit bestimmt eine ganz interessante Alternative.
Die Fähre haben wir aber damals nicht genutzt.

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
« Letzte Änderung: 22.Januar 2017 16:18:37 von Känguru » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1719



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 16:50:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
So, hab gerade noch eine Sicherheitsbuchung für das Auto gemacht, weils bis heute bei Shoop 15% CB auf Mietwagen bei Expedia gibt (immerhin 113€), nun kann ich gelassen bis November auf bessere Angebote warten (stornierbar bis 6h vorher).

Mt Remarkable ist fest eingeplant, wahrscheinlich von der Ostseite, die Nacht vorher sollte die Unterkunft kurz davor sein (deshalb z.B. Melrose), da können wir am nächsten Morgen gleich loslegen. Oder lieber Westseite?

Langsam wirds rund, das meiste will ich nächste Woche noch buchen, damit ich endlich mal wieder an was anderes (und an den baldigen Urlaub) denken kann und außerdem gibts 15% CB bei ebookers...  wink

Detailfragen können aber immer wieder auftauchen. Noch jemand eine Meinung zum Tempo Apollo Bay bis Victor Harbor?

Grüßle

traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1273



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 22.Januar 2017 17:03:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 22.Januar 2017 16:50:58
....
Detailfragen können aber immer wieder auftauchen. Noch jemand eine Meinung zum Tempo Apollo Bay bis Victor Harbor?



Wir hatten das in einer Tagesetappe bewältigt. Kann man machen, ist aber wirklich ein reiner Fahrtag und eigentlich zu lang. Wir hatten damals die Fähre über den Murray genommen - war eine Empfehlung des Hoteliers in Victor Harbour, weil das die Strecke erheblich verkürzt.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 03.März 2017 09:17:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich kann hier so gar nix beitragen und lese nur mit.

Doch Karin...habe ich da richtig gelesen: Du suchst mir etwas raus???
Ich könnte wirklich Tipps für die GRR gebrauchen  grin Oder Erfahrungsberichte
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3779



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 03.März 2017 10:06:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 03.März 2017 09:17:50
Ich könnte wirklich Tipps für die GRR gebrauchen  grin Oder Erfahrungsberichte


Meinst du da was spezielles ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 03.März 2017 10:14:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nö. Ich dachte nur, weil Karin so etwas reinschrieb.
Ich werde die Planung in ein paar Tagen wieder aufnehmen und dann bestimmt noch fragen haben  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1719



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 24.August 2017 15:32:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Soo, die Zeit vergeht und ich bin gerade mal wieder dabei, am Programm zu feilen. Wir haben 1 Nacht im Barossa Valley und ich würde gern eine schöne Wanderung (mit Aussichten) und/oder eine kleine Rundtour mit dem Auto machen und ein Weingut besichtigen. Bei letzterem gehts mir weniger um die Weinprobe sondern wirklich um "Betriebsbesichtigung". Wir hatten sowas in Groot Constantia (nur wir zwei, deutsche Führung, üppige Weinprobe hinterher und alles für lau wink), war sehr schön. Nun habe ich schon gemerkt, für lau passt nicht zu Australien, aber wenn schon, dann etwas was sich lohnt und wo man nicht mit 3 Reisebussen durchgeschoben wird. Jemand einen Tipp? Bzw. 3, sind ja 3 Fragen?
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 624



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 24.August 2017 22:46:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

bei uns ist das zwar schon 10 Jahre her - aber wir waren von der 'Wine Lovers Tour' im Barossa Valley recht angetan.
Klingt sehr kommerziell, aber:
ein kleiner Bus , 3 Paare, wir haben 6 Weingüter unterschiedlichster Größe besucht. Da hat man schon einen guten Eindruck bekommen. Das kleinste Weingut hatte nur 6 Weine zur Wahl , das größte war Wolf Blass , ein riesen Industriebetrieb.
Manche bestechen durch die Lage, andere durch die Vermittlung von Informationen, das kleine durch super Weine.  smiley
Der Fahrer hat unterwegs viel Interessantes berichtet.

Ob das noch immer so ist weiß ich natürlich nicht.

Es wurde seinerzeit auch von einer Campsite aus angeboten, und wir mussten nicht selber fahren.

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1719



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 4. - der Süden
« Antwort #20 am: 03.Dezember 2017 11:51:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
So, auch wieder da grin.

Zitat von: andi7435 am 27.November 2017 10:11:51
Mit dem Flug hat auch alles funktioniert, obwohl auf 2 Tickets gebucht. Ich habe Hochachtung vor allen, die diese Strecke in der Economy fliegen.


Die Hochachtung nehme ich gerne mit, aber etwas unverdient wink. Auf allen 4 legs keinen dritten Mann in der Dreierreihe und der A350 ist eh schon recht geräumig. Da konnte man sich ganz gut ausbreiten und auch etwas liegen.

Zitat von: andi7435 am 27.November 2017 10:11:51
Ich hatte ein schönes Auto (SUV Hyundai Santa Fe) zu einem tollen Preis gehabt. Danke nochmals an traveline für den Preistip mit Autoeurope. PKW hätte es aber für die Strecke auch getan. Gefahren bin ich 5625km. Die Strecken waren sehr leer, teilweise auf 60km komplett alleine gewesen. Einfach traumhaft.


Wir hatten einen Mitsubishi Outlander 4 WD und haben es auf 5425km gebracht. Effektivpreis für 25 Tage Miete 555€ mit allen Versicherungen, da brauch ich keinen Camper mehr. Brachina und Bunyeroo-Gorge waren kein Problem  wink.

Es war ein sehr schöner Urlaub, wie fast immer, wenn man B-Ziele ansteuert und nicht so hohe Erwartungen hat. Ablauf war fast genauso wie es oben in der Planung steht. Wir hatten unverschämtes Glück mit dem Wetter, fast komplett strahlender Sonnenschein und meist 27-35°, in Melbourne hats mal kurz geregnet und die letzte Nacht in Adelaide.

Sollte jemand Fragen haben, nur zu, bevor ich wieder alles vergessen hab  cool.

Grüßle

traveline



http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0329 Sekunden. 24 Queries.