| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Dezember 2017 06:10:31

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016  (Gelesen 3791 mal)
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1465



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 13.Februar 2017 19:31:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Im Wadi Ghul waren wir nicht.

Wir haben uns den "Grand Canyon" von oben angeschaut.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 16:03:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Freitag, 12.2.

Heute ist Freitag, und da ist in Nizwa Tiermarkt. Wir wollen zwar weiterfahren, aber diesen Markt müssen wir uns doch anschauen.

Schon auf der Fahrt zum Markt sehen wir den ersten LKW mit Kamelen. Obwohl doch auf dem Markt nur Ziegen und Kühe verkauft werden.




Heute ist im Souk der Teufel los. Ganz anders als gestern:




Sehr früh ist noch alles ok. Aber dann werden die Touristen angekarrt, ganze Busladungen. Und wirklich nicht immer in angemessener Kleidung. Da wundere ich mich, wie gelassen die Omanis das sehen.

Rindermarkt:




Ziegenmarkt:






Verladung:




Nebenan werden Teppiche verkauft:





Dann gehts wiedermal den Berg hoch, auf den Jebel Shams. Wir machen einen kleinen Umweg und schauen uns noch die Turmgräber von Al Ayn an.






Oben am Berg können wir den Grand Canyon von oben sehen und sehen auch, wo wir gestern reingefahren sind:




Und das ist unsere Unterkunft für heute: das Sunrise Resort. Es besteht aus Beduinen-Zelten! Die sind zwar mit doppelter (Zelt)-Wand und haben auch Heizung (Radiator). Aber diese Radiatoren schaffen auf Höchstleistung gerade mal 14 Grad im Zelt und es zieht durch alle Ritzen. Wir nehmen alle vorhandenen Decken. Das ist zwar schwer, aber trotzdem nicht allzu warm.






Dort oben am Sunrise Resort haben wir einen schönen Sonnenuntergang beobachtet:




Dasselbe Motiv am anderen Morgen:




LG
Beate


PS: die dunklen Flecken war irgendwelcher Schmutz auf dem Sensor. Allerdings haben wir das erst daheim festgestellt.

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 17:03:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate
ich oute mich mal als Mitleser. Vielen Dank für den Bericht, einfach schön mal etwas vom Oman zu lesen und zu sehen. War eigentlich die gesamte Strecke auf dem Jebel Sham in dem Zustand, wie das Straßenstück, dass man auf Deinem letzten Foto sieht? Oder ist das sunrise Hotel nicht oben auf dem Jebel Shams?
Viele Grüße Elisabeth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 18:03:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Elisabeth,

schön, dass Du auch dabei bist.
Die Strasse dort hoch ist ca. 2/3 geteert, oben dann ungeteert. Teilweise in sehr schlechstem Zustand, aber breiter als die Strasse auf dem Foto. Diese fotografierte Strasse geht hinter dem Hotel weiter, da fährt also kein Tourist mehr.

LG
Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 626



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 21:33:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Beate,

das betrifft ja noch Eure 1. Reise, geh ich da richtig?
Um sicher zu gehen : Hattet Ihr demnach sämtliche Unterkünfte vorher gebucht? Incl.Mahlzeiten etc?

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 21:34:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate

sehr schlechter Zustand ist relativ, Felsen und Steinpiste, ausgewaschen oder nur uneben.
Seit Ihr das Wadi Bani Awf gefahren? Da würde mich auch der Strassenzustand interessieren.
LG Elisabeth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 21:51:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 14.Februar 2017 21:33:59
Hallo, Beate,

das betrifft ja noch Eure 1. Reise, geh ich da richtig?
Um sicher zu gehen : Hattet Ihr demnach sämtliche Unterkünfte vorher gebucht? Incl.Mahlzeiten etc?

Gruß Doro


Ja, das war unsere 1. Reise. Wir hatten sämtliche Unterkünfte gebucht, meistens mit Frühstück. Abendessen hatten wir auch ein paar mal im Hotel. Aber wir haben auch öfter mittags in Einheimischen-Lokalen gegessen. Da konnte man für umgerechnet 3 Euro zu zweit sehr gut und viel essen.

Aber nachdem uns die Hotels alle nicht so zusagten, (obwohl sie schön waren) haben wir uns damals überlegt, dass wir nocheinmal in den Oman müssen. Und diesen Trip dann als Campingtrip machen werden. Das haben wir jetzt im Februar gemacht. Einen Reisebericht darüber werde ich auch noch schreiben.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 14.Februar 2017 21:54:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: adMjM am 14.Februar 2017 21:34:34
Hallo Beate

sehr schlechter Zustand ist relativ, Felsen und Steinpiste, ausgewaschen oder nur uneben.
Seit Ihr das Wadi Bani Awf gefahren? Da würde mich auch der Strassenzustand interessieren.
LG Elisabeth


Die Strasse war im ungeteerten Teil völlig unterschiedlich. Da waren mal 2 oder 3 km völlig glatt und eben. Und dann kamen wieder Strecken mit tiefem Sand oder ausgewaschenen Felsen.
Dien Wadi Bani Awf sind wir auch gefahren. Vor dieser Strasse hatte ich wirklich Angst, weil ich so einiges abenteuerliche gehört hatte. Sie war dann auch aufregend. Der Bericht kommt in 2 Tagen.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 09:31:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate
es freut mich sehr zu hören, dass Wadi Bani Awf noch immer ein kleines Abenteuer ist. Vielleicht müssen wir doch noch einmal in den Oman, die Landschaft ist einfach wunderschön. Ich befürchte einfach, dass uns zuviele Touristen unterwegs sind. Wir waren damals in vielen Forts und Wadis komplett alleine. Dafür durften wir keine Fotos von den Einheimischen machen.
Bin sehr gespannt auf Deine Fortsetzung
Viele Grüße Elisabeth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 12:06:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also viele Touristen wirst Du auch jetzt nicht sehen. Wir haben heuer überhaupt keine gesehen. Die sind alle in Kleingruppen von Hotel zu Hotel unterwegs. Schon als Alleinreisende wird man bestaunt. Wir waren auch meistens ganz alleine, ab und zu, vor allem am Wochenende, waren dann noch ein paar arabisch aussehende Touristen unterwegs.

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 12:10:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Samstag, 13.2.:

Vormittags fahren wir alle Aussichtspunkte nochmals ab.




Und dann fahren wir zum Jabal Hat. 100 m bevor diese berüchtigte Bergstrasse durch den Wadi Bani Awf anfängt gibts ein neues Hotel, da übernachten wir heute.





Das Zimmer sah ganz normal aus. Aber das Waschbecken im Bad gefiel mir sehr gut:




Und noch ein Foto der Hotelanlage von aussen:




Gerade als wir oben am Aussichtspunkt standen kam ein Auto den Berg rauf. Wir fragten die Leute, wie denn die Strecke sei. Es stellte sich heraus, es war ein deutsches Ehepaar, die schon seit Jahren im Oman leben. Sie gaben Entwarnung: bis auf ein paar scharfe Kurven mit steilem Gefälle wäre es kein Problem.

Nun, morgen bleibt uns nichts anderes übrig, als da runter zu fahren. Mal sehen, wie es uns ergeht.

LG
Beate



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3787



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 12:12:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hattet ihr denn die Hotels vorab reserviert ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 12:34:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 15.Februar 2017 12:12:25
Hattet ihr denn die Hotels vorab reserviert ?


Ja, hatten wir. Wir waren ja so unsicher, da wir noch nie in einem arabischen Land waren. Und da sind wir lieber auf Nummer sicher gegangen. Wobei wir dann feststellen mussten, dass das gar nicht nötig gewesen wäre. Die Hotels waren fast leer.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1465



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 13:01:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Auf Eure Bergüberquerung morgen bin ich gespannt.

Uns hat sie super gefallen, obwohl wir im Vorfeld auch richtig Bammel hatten. Sie hatte ein paar heikle Stellen, aber wer die eine oder andere Offroad Strecke in der USA gefahren ist, schafft auch diese.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 20:18:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

nachdem wir ja am Montag schon wieder auf Reisen sind, muss ich mich mit diesem Reisebericht etwas sputen. Also machen wir mal weiter:


Sonntag, 14.2.

Heute müssen wir also die von mir gefürchtete Bergstrasse fahren. So ganz überzeugt bin ich ja noch nicht, aber es bleibt uns ja nichts anderes übrig.

Morgens hängen noch die Wolken in den Bergen:




Aber dann gehts los. Rechts sieht man den Anfang der Strasse.
Aber wir müssen ja nach unten:




Genau DA runter:




Die ersten paar Kilometer ist die Strasse direkt in die Steilwand gebaut. Zwar ungeteert, steil und kurvig, aber doch sehr breit, sodass es kein Problem ist, auch in Kurven aneinander vorbeizukommen. So ganz langsam macht sich Entwarnung in mir breit.

Aber dann ändert sich alles, und die Strasse wird doch noch ziemlich abenteuerlich:








Ungefähr auf halber Strecke kommen wir mitten im Nowhere an diesem Fussballfeld vorbei:








Die Strasse wird enger und ausgesetzter:




Und was jetzt:



LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 21:42:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
das Fussballfeld ist ja mehr als gruselig. Oh adieu schönes Oman, das tue ich mir nicht an. Echt schade.
Bei uns ging die Strecke durch das Wadi noch über und um Felsbrocken und teilweise mußte ich mehrfach meinen Mann um Zentimeter "dirigieren" oder Steine schleppen um Absätze zu überbrücken....
Freue mich trotzdem auf Deinen weiteren Bericht.
Viele Grüße Elisabeth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 15.Februar 2017 22:07:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Naja, das Fussballfeld hat uns auch zu Denken gegeben. Denn es war wirklich somewhere im nowhere, kein Ort, kein Haus, nichts in der Nähe. Wir haben uns gefragt, wer da wohl wann spielen wird?

Aber ansonsten ging die Strasse wirklich rund um Steine, schmal an Abbrüchen vorbei, durch enge unübersichtliche Kurven. Aber ich glaube, da wurde in den letzten Jahren sehr viel entschärft.
Ehrlich: mir hats auch so schon gereicht, denn teilweise war es wirklich so eng, steil, kurvig, unübersichtlich, dass ich froh war, wenn wir diese Stelle hinter uns hatten.

Aber Steine schleppen mussten wir nicht  grin  grin  grin

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1465



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 16.Februar 2017 08:45:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Steine mußten wir damals auch nicht schleppen.
Die "Straße" ansich war ok, wenn auch manchmal eng.


So ging es bei uns oben auf dem Berg los



unterwegs




Dein Bild Beate, wo die Straße nicht "weitergeht" ist klasse. Bin mal gespannt, ob Ihr Flügel ausgepackt habt.  wink
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 16.Februar 2017 16:11:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nach 200 m die Auflösung:





Schon ziemlich weit unten kommen wir an einem Slot Canyon vorbei (Snake Canyon), wo wir natürlich bis hinten durchlaufen müssen:






Und ein paar Kilometer weiter anscheinend derselbe Slot Canyon, aber hier heisst er Little Snake Canyon:




Ab jetzt haben wir das schlimmste hinter uns und es geht gemütlicher, aber immer noch wunderschön weiter:




Nach dieser Tour braucht unser Auto dringend eine Wäsche. Aber am Sonntag Mittag, zur Siesta-Zeit, ist es gar nicht so einfach, eine Waschanlage zu finden.



LG
Beate



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Selbstfahrer-Rundreise durch den Oman, Februr 2016
« Antwort #20 am: 16.Februar 2017 16:13:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Schneewie am 16.Februar 2017 08:45:18
Steine mußten wir damals auch nicht schleppen.
Die "Straße" ansich war ok, wenn auch manchmal eng.


So ging es bei uns oben auf dem Berg los






Also nach Deinem Bild zu urteilen haben die in der Zwischenzeit den oberen Teil wirklich gut ausgebaut. Da war die Strasse bei uns bestimmt doppelt so breit.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0341 Sekunden. 22 Queries.