| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  11.Dezember 2017 20:08:38

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Greenhorn : Zelten in den USA  (Gelesen 2479 mal)
rammi
Gast
Greenhorn : Zelten in den USA
« am: 09.November 2010 21:09:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen !

Ich war noch nie in den USA und möchte nun die harte Tour. Ich habe etwas gespart und nach dem Studium möchte ich paar Wochen durch die USA. Hotel ist mir zu teuer und Wohnwagen wäre cool ( wenn es was günstiges gibt). Daher fiel die Alternative auf Zelten.

Nun brauche ich Hilfe für alle, die es mal gemacht haben.

1. Ich brauche eine Empfehlung für ein gutes Zelt. Meines aus dem LIDL ist im A*****
2. Darf ich einfach überall mein Zelt aufschlagen ?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2478



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:Greenhorn : Zelten in den USA
« am: 09.November 2010 22:01:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: rammi am 09.November 2010 21:09:10
1. Ich brauche eine Empfehlung für ein gutes Zelt. Meines aus dem LIDL ist im A*****

... was verstehst Du unter einem guten Zelt? Was bist Du auszugeben bereit?
Wenn Dein bisheriges von Lidl stammt, scheinen Deine ansprüche nicht sehr hoch.

Zitat:
2. Darf ich einfach überall mein Zelt aufschlagen ?

... in den Nationalparks sicherlich nicht.

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 3403



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Greenhorn : Zelten in den USA
« am: 10.November 2010 10:09:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

Du darfst Dein Zelt nur auf einem Campingplatz aufstellen, oder auf Privatgrund, wenn es der Eigentümer erlaubt hat. Alles andere dürfte Schwierigkeiten machen.

OK, es gibt noch die Möglichkeit, in einigen Wilderness Areas, sich ein back country permit zu besorgen und dann das Zelt weit in der Wildnis, weit entfernt von aller Zivilisation, aufzustellen.  grin

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Outdoordreams

*

Offline

Einträge: 22



Am liebsten in schönen Naturlandschaften unterwegs

Profil anzeigen WWW
Re:Greenhorn : Zelten in den USA
« am: 13.November 2010 16:09:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
Zitat:
2. Darf ich einfach überall mein Zelt aufschlagen ?


Nicht ganz, aber Zelten in den USA ist viel weniger mit Verboten behaftet als bsp. in Deutschland.

Genau genommen gibt es in den USA eine ganze Reihe von Möglichkeiten wo man legal auch wild campen darf (was ja in Deutschland und Mittel-Süd-Europa ziemlich reglementiert ist).

Dieses s.g. Dispersed Camping ist auf öffentlichem Land erlaubt, z.B. auf dem Land der Behörde BLM, auf Land des National Forest Service (NFS), auf Land des Fish and Wildlife Service.
Und zwar immer dann, wenn es nicht explizit durch Verbote (Schilder) untersagt wird.
Vgl. dazu die Seiten von NFS http://www.fs.fed.us/
und BLM http://www.blm.gov/wo/st/en.html

Wo "wildes campen" mit Verboten belegt ist, ist innerhalb der Nationalparks. Dort ist Zelten nur auf offiziellen Campingplätzen erlaubt bzw. man muss sich um einen Erlaubnisschein (Permit) bemühen, wenn man abseits der regulären Campgrounds übernachten möchte.
Vgl. dazu die Bestimmungen der einzelnen Parks unter www.nps.gov

Zitat:
1. Ich brauche eine Empfehlung für ein gutes Zelt. Meines aus dem LIDL ist im A*****

Das ist sehr schwierig eine Empfehlung abzugeben. Das ist etwa so wie die Frage nach einer Empfehlung für ein gutes Auto. 5 Leute - 5 Meinungen.
Ich schreibe Dir hier mal mit welchem Zelt wir zur Zeit auf Flug- und Trekkingreisen unterwegs sind:
Marmot Nyx 2 P, ein leichtgewichtiges Zelt mit silkonisiertem Aussenzelt, dass aber 2009 letzmalig vertrieben wurde.
Insgesamt kann man von Marmot gute Qualität bei leichtem Gewicht und (im Vergleich mit anderen Leichtzeltmarken) günstigere Preise erwarten.
Das Marmot Earlylight kommt unserem Nyx am nähesten, hat aber nicht den (teureren) Aussenzeltstoff mit Silikonbeschichtung.
http://www.marmot.de/

Aber wenn keine extremen Einsätze in den USA geplant sind, reicht dort im Prinzip auch ein Billigzelt aus.
Viele Grüsse
Kate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0181 Sekunden. 20 Queries.