| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  14.Dezember 2017 01:21:01

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)  (Gelesen 1123 mal)
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 671





Profil anzeigen WWW
Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 02.Februar 2017 10:47:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

die nächste grosse Reise steht vor der Tür und rechtzeitig vorher habe ich noch zwei Reiseberichte von unserer "Übernebelungszeit" auf den Kanaren fertig gestellt.

Im November/Dezember sind wir dem ständigen Nebel hier für sechs Wochen entflohen und verbrachten davon vier Wochen auf Teneriffa und zwei Wochen auf La Gomera. Teneriffa ist landschaftlich unglaublich vielfältig und reizvoll und wird auch dieses Jahr wieder die Basis werden. La Gomera hat uns auch sehr gut gefallen (bis auf Valle Gran Rey...  tongue ), aber Teneriffa bietet einfach mehr. Man muss nur den Touri-Wahnsinn im Süden aussen vor lassen, dann hat man Idylle pur  wink

Den Reisebericht dazu gibt es hier:

Teneriffa und La Gomera 2016: Übernebeln auf den Kanaren


Im Januar war es dann hier aber immer noch neblig und auf Schnee hatte ich in den Bergen auch keine Lust. Und so verbrachten wir Mitte Januar spontan eine Woche auf Gran Canaria  cheesy  Ich hatte vorher schon einige Fotos der Berge gesehen und war davon sehr angetan - und wir wurden nicht enttäuscht. Einfach spektakulär und wieder eine völlig andere Landschaft als auf Teneriffa und La Gomera. Jede Insel hat wirklich ihren eigenen Charakter! Auch auf GC hatten wir ein Apartment in einem nicht-touristischem Dorf, was eine gute Wahl war - auch wenn ich Maspalomas bei einem Dünenbesuch nicht so schlimm empfunden habe wie Los Cristianos  cool  tongue

Den Gran Canaria Reisebericht gibt es hier:

Gran Canaria 2017: Vulkanische Schönheit


Wir werden auf jeden Fall dieses Jahr wieder auf den Kanaren übernebeln  cheesy  Etwas länger und dann auch noch La Palma und El Hierro besuchen. Ich freue mich jetzt schon!

Ich hoffe, die Fotos und Reiseberichte machen etwas Freude!

Liebe Grüsse
Sandra

Unsere Reiseberichte - NEU: Live Reisebericht: vier Monate Neuseeland 2017
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4332



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 02.Februar 2017 10:59:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sandra,
das sind wie immer wunderschöne Fotos!
Es ist toll, wenn man dem trüben Winter hier für eine Weile entfliehen kann.
Leider hatten wir im Dezember 2013 viel Pech während unserer Woche auf La Palma, als ein Tief über den Inseln kreiste und ungewohnt trübes und regnerisches Wetter brachte...
Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 671





Profil anzeigen WWW
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 02.Februar 2017 11:19:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Katja am 02.Februar 2017 10:59:05
Leider hatten wir im Dezember 2013 viel Pech während unserer Woche auf La Palma, als ein Tief über den Inseln kreiste und ungewohnt trübes und regnerisches Wetter brachte...


Lieben Dank Katja  smiley  Freut mich, dass sie gefallen  kiss

Dieses Jahr war es auf La Palma im Dezember wohl ähnlich. Wir hatten gutes Wetter, aber auf La Palma viel Regen (hab ich irgendwo in einer FB Gruppe mitbekommen). Wir werden daher wohl auch direkt Anfang November drei Wochen nach La Palma gehen.
Auf der anderen Seite habe ich auf Teneriffa IMMER noch keinen Nebelwald gut fotografieren können, weil das Wetter immer zu gut war  grin  cheesy

Unsere Reiseberichte - NEU: Live Reisebericht: vier Monate Neuseeland 2017
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1817



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 02.Februar 2017 20:15:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wie macht ihr das nur immer, dass ihr das perfekte Licht habt?
Die Sunsetfarben sind wunderschön.
Besonders das Foto mit dem Regenbogen...
TOP Fotos, wie immer mit dem besonderen "Sandra" feeling !  wink
Bin schon gespannt, was du bei La Palma so "rausholst" !

Danke für den Reisebericht!

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 671





Profil anzeigen WWW
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 03.Februar 2017 22:12:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Lieben Dank yvy smiley

Geduld und Zeitplanung heissen die Zauberworte und wir planen ja auch immer genug Zeit ein  grin  Aber es geht auch nicht immer auf!
Ich habe bei Dir schon viel gespickt und auch so einige Locations auf dem Plan für La Palma. Vor allem die Berge haben es mir natürlich angetan und ähnlich wie auf Gran Canaria werde ich dafür die Unterkünfte aussuchen und dann morgens oder abends vor Ort sein, wenn es passt.

Und wenn es nicht passt? Dann trinke ich einfach einen leckeren kanarischen Wein zum Pulpo und mir geht es auch gut  grin  cheesy  smiley

LG
Sandra

Unsere Reiseberichte - NEU: Live Reisebericht: vier Monate Neuseeland 2017
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Nicky

**

Offline

Einträge: 1394



Reisen ist leben!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 23.März 2017 21:26:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Liebe Sandra,

schön, wie Du von den Kanarischen Inseln schwärmst. Wir sind fast frisch zurück aus Lanzarote, vielleicht würde Dich diese Insel auch interessieren. Ich kannte bisher Gran Canaria und La Palma, Lanzarote ist wieder völlig anders. Klein, kontrastreich und könnte man mit Fuertenventura verbinden (es gibt eine 20-minütige Fährverbindung).

Einen kurzen Bericht mit Fotos habe ich hier geschrieben: http://blog.sausebrausmaus.de/zurueck-aus-lanzarote-ein-kurzer-bericht/

La Palma hatten wir 2004 erwandert.

Liebe Grüße
Nicky

Nicky's Reisewelt
Mein Blog
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 671





Profil anzeigen WWW
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 23.März 2017 23:14:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Nicky,

stimmt, ich finde die Kanaren landschaftlich unglaublich interessant und es ist Schade, dass sie durch den Massentourismus so einen schlechten Ruf haben. Dabei beschränkt der sich zumindest auf Teneriffa auf den Süden und vlt noch Puerto de la Cruz - und das sind nur kleine Teile, die zudem auch landschaftlich nicht so ergiebig sind.

Lanzarote kommt bestimmt auch nochmal ran - wir werden jedes Jahr im Nov/Dez dem Nebel Zuhause entfliehen  grin

Danke für Deine Eindrücke im Reisebericht - die Fotos machen Lust! Was ich persönlich sehr Schade finde, ist die Einschränkung im Timunfaya Nationalpark  sad Deshalb ist Lanzarote auch am Ende der Liste, nachdem dieses Jahr erstmal La Palma und El Hierro anstehen.

Liebe Grüsse
Sandra

Unsere Reiseberichte - NEU: Live Reisebericht: vier Monate Neuseeland 2017
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Fernweh-Ingo

**

Offline

Einträge: 690



Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Profil anzeigen
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 24.März 2017 18:46:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Endlich mal jemand, der nach El Hierro reisen möchte  wink Wir haben dort letztes Jahr 11 Nächte verbracht und waren begeistert von dieser einzigartigen Insel. Wer wirklich ohne die Annehmlichkeiten des modernen Tourismus auskommen kann und Einsamkeit und Stille liebt, und dabei auch noch gerne wandert, der wird El Hierro lieben!
Viel Spaß bei den Planungen!
Ingo  cool
Meine Flugstatistik: http://meine.flugstatistik.de/Ingo
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3779



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 24.März 2017 18:50:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Fernweh-Ingo am 24.März 2017 18:46:09
Endlich mal jemand, der nach El Hierro reisen möchte  wink Wir haben dort letztes Jahr 11 Nächte verbracht und waren begeistert von dieser einzigartigen Insel. Wer wirklich ohne die Annehmlichkeiten des modernen Tourismus auskommen kann und Einsamkeit und Stille liebt, und dabei auch noch gerne wandert, der wird El Hierro lieben!
Viel Spaß bei den Planungen!
Ingo  cool


Hi Ingo,

kannst du mal etwas mehr über El Hierro berichten. Uns interessiert die Insel auch.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 539





Profil anzeigen
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 25.März 2017 08:50:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sandra,

wie immer wunderschöne Bilder.
Vielen Dank und lieben Gruß Inga
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 671





Profil anzeigen WWW
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 25.März 2017 09:44:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Lieben Dank @Bechfang - freut mich! Ich kann es kaum abwarten, die anderen Inseln zu entdecken  cheesy

Unsere Reiseberichte - NEU: Live Reisebericht: vier Monate Neuseeland 2017
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Fernweh-Ingo

**

Offline

Einträge: 690



Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Profil anzeigen
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 25.März 2017 10:06:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also wie gewünscht, hier ein paar Infos zu El Hierro  smiley :
Nach dem letzten unterirdischen Vulkanausbruch 2011 haben erneut viele Einheimische die Insel verlassen. Mittlerweile dürfte die Einwohnerzahl so um die 7000 liegen. Wenn man mit der Fähre im Hafen anlandet, wird man zunächst etwas enttäuscht sein. Schroffe Felswände, kahle Landschaft und möglicherweise auch noch Wolken und Nebel  sad . Wir waren etwas skeptisch...
Dann bezogen wir unsere traumhaft schöne, kleine Finca hoch über dem Golfo Tal mit einem atemberaubenden Blick  shocked . Es war einfach grandios! Auf El Hierro gibt es kaum ein richtiges Hotel im eigentlichen touristischen Sinne, eines liegt einsam im nirgendwo und galt mal als staatliche Nobelherberge. Nichts desto trotz kein Vergleich mit sonstigen Hotels auf den Kanaren, keine Betonburgen, keine Swimmingpool-Landschaften. Woran man sich gewöhnen muss, es gibt auch nur wenige Restaurants im "klassischen Sinne". Die meisten sind so klein, dass die Bedienung zugleich der Chef und auch der Koch ist  shocked ! So haben wir es häufig erlebt, haben dabei aber auch tolle Erfahrungen gemacht. Ein kulinarisches Eldorado ist El Hierro dennoch nicht unbedingt  wink
Wer zum Wandern nach El Hierro kommt, wird begeistert sein! Das Wegenetz ist für so eine kleine Insel einfach fantastisch und die Wanderungen sind landschaftlich so abwechslungsreich, dass man manchmal meint, man würde in mehreren Stunden ein paar verschiedene Kontinente durchstreifen. Unglaublich dabei die fast schon urwaldartig anmutenden Nebelwälder! Man läuft bei blauem Himmel los und befindet sich plötzlich in dichtem Nebel und heftigem Wind - ein paar Minuten später sieht man wieder nur noch Sonne und blauen Himmel  cool ...
Zum Wandern war es wirklich ein Paradies!
Die touristische Infrastruktur auf der Insel steckt in den Kinderschuhen und wird dort wohl auch hängenbleiben (zum Glück...!). Da es keine feinen Sandstrände gibt und die felsigen Strandabschnitte eine zum Teil gefährliche Brandung haben, zieht es kaum "Badeurlauber" nach El Hierro. Auch Familien mit Kindern oder "Partyurlauber" wird man hier nicht finden. Auf unseren acht langen Wanderungen in den elf Tagen unseres Aufenthaltes kann ich mich an kaum eine Begegnung mit anderen Menschen erinnern  wink ! Einsamkeit, Ruhe und Stille pur! Wer so etwas liebt, wird El Hierro lieben - wer es gerne etwas lebhafter sucht, der wird sich hier sehr schnell wieder "weit weg wünschen".
Man kann El Hierro sehr gut mit der Fähre von Teneriffa aus erreichen (man sieht bei Wanderungen auch immer wieder mal den Teide!), es gibt aber auch innerkanarische Flüge mit "Binter" von anderen kanarischen Destinationen aus.  Ein Mietwagen ist auf der Insel ein absolutes "Muss", das Autofahren macht aber auch richtig Spaß - die Straßen sind sehr gut zum Teil und es gibt nur wenig Verkehr.
Wir haben El Hierro letztes Jahr ausgesucht, da es ein Ziel ist, wo nicht "jeder" hinfährt. Wir sind in unserer Wahl voll bestätigt worden und haben uns irgendwie gefühlt, als gingen alle bösen Dinge dieser Welt an diesem kleinen Eiland vorbei...
Interessanterweise findet man auch im Netz nicht allzu viele Infos über El Hierro... und eigentlich habe ich jetzt schon viel zu viel verraten  wink ... denn es soll ja alles so bleiben dort...
Wer einen Aufenthalt dort aber ernsthaft in Erwägung ziehen möchte, dem wünsche ich eine unvergessliche Zeit dort und vor allem die Ruhe und die Muße, sich auf den Pulsschlag von El Hierro einzulassen.
Viele Grüße und ein sonniges Wochenende  cool ,
Ingo .
Meine Flugstatistik: http://meine.flugstatistik.de/Ingo
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3779



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 25.März 2017 12:50:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen Dank Ingo !  cheesy  Das hört sich gut an. Wie habt ihr die Finca gebucht ? Gerne auch per PN
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Traminer

**

Offline

Einträge: 58



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Übernebeln auf den Kanaren (Reiseberichte)
« am: 27.November 2017 09:43:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es ist schön, von den Kanaren zu lesen.
Da werden Erinnerungen wach.

Vor 2 Jahren sind wir auch dort gewesen.

Woran ich mich noch gut erinnere:

Eine Busfahrt mit einem ganz normalen Linienbus in die Berge.
Auf kleinen schmalen kurvenreichen Straßen hoch über dem Meer.
Mit schwindel-erregenden Ausblicken in die Abgründe!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0371 Sekunden. 25 Queries.