| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  14.Dezember 2017 01:24:30

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland  (Gelesen 4097 mal)
beate2

**

Offline

Einträge: 3409



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 26.April 2016 21:07:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 26.April 2016 20:57:05
@ Beate
Hattest Du nicht mal gesagt, dass Ihr (auch) Rentner seid? Dann hättet Ihr doch alle Zeit der Welt.  wink



Stimmt, wir sind auch Rentner!!  grin
Aber irgendwie habe ich keine Lust, erstmal tagelang über überfüllte Autobahnen mich quer durch Deutschland zu kämpfen, bevor ich den Urlaub geniessen kann. Dazu kommt dann auch, dass für Schottland eigentlich nur die Sommermonate infrage kommen, und zwischen Mai und September können wir höchstens mal 2 Wochen am Stück verreisen. Ich habe nämlich so viele Pflanzen daheim (ein Dschungel). Und da kann ich niemand zumuten, im Hochsommer vielleicht zweimal täglich zu giessen. Im Herbst und Winter ist das kein Problem.
(Und jetzt erzähl mit bitte niemand, dass es dafür Bewässerungsysteme gibt. Haben wir alles schon ausprobiert, funktioniert auch nur für ein paar Tage).

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 624



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 26.April 2016 21:40:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das ist ein Argument!  grin
Wir haben das dann aufgeteilt...auf mehrere nette Nachbarn.  wink
Aber Schottland mit B&B soll auch sehr lohnenswert sein. Und das Wetter ist wesentlich besser als der Ruf.

LG Doro 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3409



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 26.April 2016 21:47:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, B+B war auch interessant. Wir haben das vor ca.15 Jahren mal gemacht. Allerdings hatten wir damals nicht so grosses Glück mit dem Wetter. Aber trotzdem hat es uns gut gefallen.

Was ich vor allem nie vergesse: in einem B+B gab es zum Frühstück unter anderem "Haggies". Wir kannten das nicht und fragten die Vermieterin, was da denn drin sei. Die Antwort: Das möchte sie lieber selber nicht wissen.

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Traminer

**

Offline

Einträge: 58



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 03.Dezember 2017 22:37:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 26.April 2016 21:47:57
Was ich vor allem nie vergesse: in einem B+B gab es zum Frühstück unter anderem "Haggies". Wir kannten das nicht und fragten die Vermieterin, was da denn drin sei. Die Antwort: Das möchte sie lieber selber nicht wissen.



Es ist ein ebenso altes wie dummes Klischee, dass Haggis was Schlechtes sei.

Mir hat es immer wunderbar geschmeckt.

Engländer lästern gerne darüber.

Aber ein echter Schotte sollte sein Haggis nicht verachten.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 59



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 03.Dezember 2017 22:43:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Früher musste man sowas probieren, weil man es nicht kannte.
Heute hat man ja Internet:
https://de.wikipedia.org/wiki/Haggis

Auf Grund der Beschreibung muss ich das üüüüüberhaupt nicht haben.  tongue
Aber ich bin ja weder Schotte, noch Pfälzer, noch Bauer...

Bärbel 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Traminer

**

Offline

Einträge: 58



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 04.Dezember 2017 00:46:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es gibt solches und solches Haggis.
Wiki ist nicht alleinwissend und allwissend.

Ich kann nur sagen, dass mir Haggis ausgezeichnet schmeckt.

----------------

Und der vielgelästerte Saumagen schmeckt mir auch.

-------------------------

Man sollte etwas erst mal gegessen haben, bevor man es verdammt.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Traminer

**

Offline

Einträge: 58



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 04.Dezember 2017 00:48:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Bärbel am 03.Dezember 2017 22:43:59
noch Bauer...



Ist Bauer jetzt auf einmal zum Schimpfwort geworden?

ICH BIN BAUER.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 59



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: 3,5 Wochen Schottland
« Antwort #20 am: 04.Dezember 2017 07:09:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Natürlich ist Bauer kein Schimpfwort, aber man muss schon einen gewissen Bezug zum Essen haben wenn es regional ist - oder eben "Bauernküche" mit Resteverwertung wie im Wikiartikel beschrieben.

Wie es schmeckt, steht da ja nicht und die Geschmäcker sind bekanntlich nichts, worüber man streiten kann.
Ich bin kein Vegetarier, aber Innereien esse ich nicht. Die würde ich noch nicht einmal probieren. Hört schon bei Leberpastete auf. Jeder hat halt seine eigenen Empfindlichkeiten, wenn Du selbst schlachtest und herstellst - was ja längst nicht mehr alle Bauern machen - dann weißt Du wenigstens, was drin ist.
Es sei Dir gegönnt, darfst alles alleine aufessen.... tongue

Bärbel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0194 Sekunden. 22 Queries.