| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.Oktober 2017 23:21:46

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Eungella NP vs. Lamington NP  (Gelesen 487 mal)
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 25.August 2017 13:18:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Foris,

wenn ihr wählen müsstet, welches NP würdet ihr vorziehen ?
Und warum ? Pro/ contra
Highlights?

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 25.August 2017 13:48:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Puuh schwer zu sagen. Im Eungella waren wir vor 18 Jahren. Das ist ja der Schnabeltier-Spot. Wir haben leider keine gesehen. Außerdem war es kalt und hat geregnet. Deshalb kann ich nicht viel dazu sagen. Letztes Jahr hat uns der Regen wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht ...  cry

Lamingston ist ein toller Regenwald und hat mir deshalb besser gefallen. Wir waren einmal in O'Reilly und ein paar Jahre darauf in Binna Burra. Allerdings sind wir wegen der Blutegel nicht gewandert  wink  Man sieht überall kleine Wallabies, viele Vögel und Buschhühner.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Edmund

**

Offline

Einträge: 100





Profil anzeigen eMail
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 25.August 2017 20:43:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Frage ist völlig absurd - schon allein von der Entfernung ist diese Frage unsinnig - beide sind absolut sehenswert. Das einzige Kriterium ist deshalb die Entfernung. Wenn ich einen zeitlich nicht schaffe, dann muss dieser NP eben wegfallen. Nochmal - beide sind einzigartig!
Gruß
Edmund
_________
Es ist ein großer Trost, andere dort scheitern zu sehen, wo man selbst gescheitert ist. (William Somerset Maugham)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 25.August 2017 21:27:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nö, gar nicht absurd!  angry
Von der Entfernung her kann ich beide gut in meiner Route CNS-BNE einplanen.
Der Lamington ist von BNE gut erreichbar!
Aber zeitlich muss ich wohl einen der beiden NP zugunsten der weiteren Highlights / Strände streichen. Man hat eben nicht ewig Urlaub!
Aber welchen ?

@ Anna: Blutegel  shocked im Lamington?
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 585



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 25.August 2017 21:45:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, yvy,

wir kennen nur den Lamington NP, waren 2006 schon angetan!  smiley Ich hab seinerzeit an Freunde geschrieben:

Lamington National Park, ein sog. „kalter Regenwald“, ein Treetop-Walk beim O’Reillys Gästehaus, zahlreiche Vogelarten, Wanderungen zu Wasserfällen – und tatsächlich eine Schlange am Wegesrand! Zusammengerollt, aber wach...

Der Park war für uns echt das Highlight an der Ostküste. Vom Zimmer aus konnten wir Wallybies nah beobachten,  Vögel überall.

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 25.August 2017 22:11:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schlangen  shocked , ich weiß dass sie sicher da sind,
aber sehen muss ich keine!  undecided
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 00:59:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 25.August 2017 22:11:12
Schlangen  shocked , ich weiß dass sie sicher da sind,
aber sehen muss ich keine!  undecided


Kann ich nachvollziehen, aber tatsächlich gesehen haben wir sie an allen möglichen Orten. Dafür würde ich den Lamington nicht meiden.

Vor den Blutegeln haben uns unsere Camping-Nachbarn gewarnt, daraufhin haben wir die Wanderung gecancelt. Aber das hängt vielleicht auch von der Jahreszeit ab  huh
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1712



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 15:20:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wenn Schlangen ein Kriterium sind: wir haben auch im Eungella eine schöne gesehen, am Hang auf Kopfhöhe grin . Dafür keine Schnabeltiere, nirgendwo. Hast Du Cape Hillsborough schon eingeplant? Wenn nicht, würde ich dafür den Eungella weglassen. Mich hat er nicht vom Hocker gerissen.
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 15:39:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Cape Hillsborough ist mit Übernachtung fest drin  grin

Es geht mir um einen der beiden NP,
damit man nochmal Regenwald Feeling bekommt.
Ich tendiere wegen der vielen Vögel zum Lamington ...  huh
Schnabeltier gibt`s evtl. auch in der Atherton Tablelands...
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 26.August 2017 15:39:44 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1183



No worries

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 16:26:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Yvy,

wir waren 2001 im Eungella NP und haben dort die Schnabeltiere gut beobachten können. Es war damals am Spätnachmittag und auch nicht mehr viel los - ob das heute anders ist  huh Ich fand es toll diese Tiere beobachten zu können. Ist aber halt keine Garantie.

Der NP war ansonsten ganz nett, aber kein absolutes Highlight. Wenn Du Regenwald sehen willst geht dies woanders sicher noch besser.
Im Atherton Tablelands haben wir vor einigen Jahren auch nach dem Schnabeltier Ausschau gehalten, es aber nur wage erkennen können, da das Wasser extrem trübe war. Im Eungella dagegen war es sehr klar.

Im Lamington NP waren wir noch nicht - wenn wir aber mal in dieser Region wären, käme er auf jeden Fall auf unsere Liste.

Schönes WE
Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 17:29:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 26.August 2017 15:39:01
Schnabeltier gibt`s evtl. auch in der Atherton Tablelands...


Da haben wir es an mehreren Spots versucht, aber irgendwie gehen die uns aus dem Weg ....  grin  Nur wegen der Schnabeltiere würde ich nicht in die Tablelands fahren.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 17:30:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 26.August 2017 15:20:05
Wenn Schlangen ein Kriterium sind: wir haben auch im Eungella eine schöne gesehen, am Hang auf Kopfhöhe grin .


Stimmt, jetzt wo du es schreibst, wir haben auch eine recht große auf dem Weg gesehen ....
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1430



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 19:51:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
2007 waren wir im Eunalla NP und das steht in meinem Reisebericht:


Als erstes hieß es ca. 330 km abzuschrubben, um in Mackay zum Eunalla NP abzubiegen. Ca. 50 km Zuckerrohrfelder, bevor wir rechts zur „Finch Hatton George“ abgebogen sind. Zuerst war es noch eine geteerte Straße, aber die letzten 3 km waren Gravel-Road, mit einem PKW aber zu fahren.  Vier Wasserfurten mussten durchfahren werden, bei niedrigem Wasserstand kein Problem. 
Die Cascaden waren nett anzuschauen und nach der langen Autofahrt war die kurze Wanderung eine Wohltat.

Anschließend ging es hoch in den Regenwald zum „Broken River“. Die Fahrt dorthin war recht abenteuerlich.4,5 km Serpentinen. Wer allerdings schon  Pässe in den Alpen gefahren ist, hat keine Probleme.
Auf der Strecke machte der Regenwald seinen Namen alle Ehre: Regen, Sonne und Nebel –  richtig unheimlich.

Am Broken River angelangt, haben wir uns aus Zeitgründen nicht aufgehalten und sind direkt wieder den Berg herunter gefahren – der Abstecher hat sich nicht wirklich gelohnt.

Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 242



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 26.August 2017 21:44:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Yvy
Warum ich die Tablelands nicht bereut habe?
Im Peterson Creek bei Yungabarra sahen wir bei einem Spaziergang entlang des Flusses  am Nachmittag 7 Plattypusse. (keine an der Aussichtsplatform)
Außerdem entdeckten wir Baumkänguruhs im Malanga Falls Park.
Rattenkänguruhs beobachteten wir am Lake Barrine.
Ich weiß nicht, ob der Kasuar auf dem Campingplatz von Babinda Boulders noch lebt, der lief damals jeden Morgen über den Platz.
Sugar glider bei der Chambers Wildlife Rainforest Lodges.
Und die kleine Wanderung im Granite Gorge mit zahlreichen Rockwallabys hat uns auch gut gefallen.
Und unsere erste wilde Phyton schängelte sich bei einem der Wasserfälle über den Weg.
Viel Spaß beim Planen Elisabeth

P.S. sehe gerade meine Zeilen passen so gar nicht zu Deiner Ausgangsfrage-upps. Vielleicht trotzdem von Interesse, wenn Du die Tablelands vorhast zu besuchen.
« Letzte Änderung: 26.August 2017 21:46:11 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Eungella NP vs. Lamington NP
« am: 27.August 2017 12:07:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für die Infos,
die Tablelands werden, obwohl ich schon mal dort war, denke ich auch ein 2.Mal dabei sein...
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0225 Sekunden. 25 Queries.