| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  13.Dezember 2017 06:17:22

Seiten: 1 ... 6 7 [8] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Australien die 2. - Planung  (Gelesen 9569 mal)
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« Antwort #140 am: 10.November 2017 11:17:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
So mal eine kurze Zwischenmeldung. Bisher ein traumhafter Urlaub. Heute bin ich in Esperance angekommen. Ein tolles Appartment direkt am Meer. Heute früh noch einen schönen Rundflug über die Superpit und Lake Lefroy mit einer Cessna 172 gehabt.
Ich habe einige Bilder auf Facebook eingestellt.
Ich finde Australien ist ein tolles Land. Gestern habe ich am Niagara Dam das erste Mal bedauert, dass ich keinen Camper hatte.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« Antwort #140 am: 27.November 2017 10:11:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
So ich bin dann wieder zurück aus Australien.  Meine Einschätzung diesmal. Wieder ein sehr schöner Urlaub gewesen. Mit dem Flug hat auch alles funktioniert, obwohl auf 2 Tickets gebucht. Ich habe Hochachtung vor allen, die diese Strecke in der Economy fliegen.
Ich hatte ein schönes Auto (SUV Hyundai Santa Fe) zu einem tollen Preis gehabt. Danke nochmals an traveline für den Preistip mit Autoeurope. PKW hätte es aber für die Strecke auch getan. Gefahren bin ich 5625km. Die Strecken waren sehr leer, teilweise auf 60km komplett alleine gewesen. Einfach traumhaft.
Wie immer würde man im Nachgang die eine oder andere Strecke anders machen. Bei mir z.B.  die Strecke Hopetoun-Hyden-Albany nicht mit einer Zwischenübernachtung in Hyden zu verbinden, sondern nach Besichtigung der Wave Rock nach Albany weiterzufahren. Ist zwar dann eine mörderisch lange Strecke, man hat dann aber eine zusätzliche Nacht in Albany zum Ausruhen.
Was sich bewährt hat, viele Übernachtungen auf 2 Tage aufzuteilen. Werde ich in Zukunft noch mehr machen.
An einer Stelle habe ich mir einen Camper zum Übernachten gewünscht (Niagara Dam). War traumhaft dort.
Des Weiteren kaum Touristen unterwegs.
Wetter war bis in Hopetoun sehr schön, dort war es bedeckt und nieselig. Hat den Eindruck vom Fitzgerald River NP etwas geschmälert.
Am Cape Leeuwin gab es dann sogar einen Wal zu sehen.
Sollte sich jemand für die Kosten interessieren, gerne per Mail.
Ich muss jetzt erst noch den RB von 2016 fertigstellen, dann werde ich sicherlich auch hier einige Bilder posten. Vorab habe ich ja einige bei FB eingestellt.
Danke nochmals an alle die mir hier geholfen haben.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 [8] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0175 Sekunden. 18 Queries.