| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.Oktober 2017 23:19:32

Seiten: [1] 2 3 ... 7 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Australien die 2. - Planung  (Gelesen 8218 mal)
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 14:30:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Australien hat mir ja ganz gut gefallen, vor allem das Outback fand ich sehr schön. Ich würde jetzt gerne ein 2. Mal runterfliegen. Ob nun 2017 oder 2018 weiss ich noch nicht. Reisezeitraum wird Ende August bis Mitte/Ende September sein. Als Strecke schwebt mir Darwin - Broome vor. Bin aber offen, wenn jemand eine andere Empfehlung hat. Vor Ort sollte die Reise ca. 14 Tage +/- xTage  lang sein, eventuell hänge ich hinten dann noch eine Stadt bzw. deren Umgebung dran. Da es ja immer wieder kurzfristig gute Flugangebote gibt, muss ich auch ungefähr wissen, wieviele Tage ich vor Ort für die Tour brauche. Deshalb auch jetzt schon die Planung.

Heute bin ich schon fast in Versuchung geführt wurden. Glücklicherweise gab es den Flug nur in Economy. Prag-Fra-Sin-Darwin hin und Perth-Sin-Fra-Prag zurück für 1007€ fand ich schon ganz gut.

Die diversen RB bzw. auch Planungsberichte hier, habe ich mir schon angeschaut. Deshalb kommt auch schon die erste Frage.

Sylwia und yvy haben ungefähr zur selben Zeit (unterschiedliche Jahre) den Purnululu NP besucht. Während yvy 15 nasse Flussquerungen hatte, spricht Sylwia in ihren RB nur von Sand in ausgetrockneten Flussbetten. Mein Reiseführer spricht von 3-4 Flussquerungen mit Wasser. Dem Motto von yvy will ich eigentlich nicht folgen, Augen zu und durch. Da habe ich viel zu viel Angst. Wie sind von den anderen die Erfahrungen bzw. wie würdet ihr das handhaben ? Hat yvy nur Pech gehabt ?

Hier mal der Link zu yvy http://yp-travel-photography.de/ozeanien/australien-2011-perth-darwin/fitzroy-crossing-purnululu-np/ und hier zu Sylwia http://sylwiabuch.de/travel/australien2016/aussie_9.php#purnululu .

Danke !

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 15:27:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Andreas,

wir waren dieses Jahr Ende September in den Bungles und hatten keine Wasserdurchquerungen. Uns hat es auch überrascht, denn die Strecke hätte man mit einem ganz normalen Auto fahren können. Bis zum Visitor Center haben wir nur 75 Minuten gebraucht. Aber die Regenzeit ist 2015/2016 ja fast komplett ausgefallen. Deshalb kann man keine Aussage machen. Dieses Jahr soll sie nach den Aussagen der Einheimischen wohl eher heftig werden  wink  Vor allem hat sie schon früh angefangen.

Willst du die Gibb fahren ? Das wäre nämlich eine sehr nette Schleife wieder zurück nach DRW. Oder aber Broome/Broome. Dann könntest du nach Perth fliegen, da gibt es oft Angebote. Und die Flüge nach BME sind nicht teuer, die Verbindungen recht gut.

Liebe Grüße
@nna
« Letzte Änderung: 09.Dezember 2016 15:31:53 von @nna » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 15:56:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Mit der Gibb Road muss ich mich erst noch beschäftigen. Wie gesagt, ich stehe am Anfang der Planung. Geplant ist Flug von Broome nach Perth oder Sydney. Habe auch noch einen 2. Gedanken, aber ich denke mal, das wäre dann zuviel Fahrstrecke.

Wie waren die Temperaturen Enden September dieses Jahr ?

Anfang November konnte ich schon nicht mehr alles laufen, wegen der Wärme bzw. eigenen Dussligkeit.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 16:48:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 09.Dezember 2016 15:56:15
Wie waren die Temperaturen Enden September dieses Jahr ?



Extrem heiß, um die 40°. Wir haben nur kleine Touren gemacht, alles andere war uns zu anstrengend. Aber dafür waren wir in den Bungles fast alleine  cheesy
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 18:47:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Andreas,

für die Strecke Broome - Darwin sind 14 Tage zu knapp.
Sinn macht hier eine Rundtour ab /bis Darwin mit Gibb River Road (GRR),
das wäre aber nur in 3 Wochen machbar.

Oder du fliegst einen Inlandsflug von Broome nach Darwin zurück.
Ist aber auch noch wenig Zeit,
denn Broome ist auch locker 3-4 Tage + 1-2 Tage Cape Leveque lohnenswert.

Mietwagen ab Deutschland buchen habe ich als schwierig empfunden.
Als Allrad werden einem die gängigen SUV`s verkauft,
die haben aber keinen Schnorchel und sind bedingt offroad tauglich.
Man kann aber sicher auch ab Darwin einen Anbieter mit vernünftigen Allradfahrzeugen finden.
Soll es eine Hoteltour werden?
Camper Allrad ist ja kein Problem.
Mit Schnorchel werden die auch angeboten und dann ist ne kleine Flussdurchquerung lustig und kein Abenteuer mehr!
Wir waren nur wegens des SUV gestresst...

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 19:09:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Inlandsflug ist eigentlich gesetzt. Sollte schon eine Hotel/Moteltour werden. Ich bin nicht so der Campingfan. Wenn ich natürlich einen Allradcamper zum Preis des 4WD bekommen könnte, würde ich mich eventuell umentscheiden.

Was mich eben gewundert hat, du und Sylwia seit in den gleichen Monaten unterwegs gewesen und ihr habt so schlechte Bedingungen gehabt.

Wo findet man einen vernünftigen Allradcamper ?

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 585



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 19:10:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Halllo,

ich häng mich hier mal dran, weil mein Mann eigentlich 2018 auch noch 1x in die Ecke fahren möchte.
Also Start und Ende Darwin, incl, GRR etc. , 3- 4 Wochen.
Leider sind die  Preise für Allradcamper ja jenseits von gut und böse.
Was bedeuten eigentlich diese FlexRates? Wieviel  in etwa?
Kann es sein, dass man  incl. Versicherung ohne Selbstbeteiligung ca 250 Euro pro Tag zahlen müsste? Also fast doppelt so viel wie im südlichen Afrika?
Das wär mir too much, ehrlich.

LG Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1270



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 19:19:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Preise von Allradfahrzeugen in Australien waren/sind schon seit langem extrem hoch. Wir haben immer mit Kanada verglichen und fanden, dass die Preise für das, was geboten wird, nochmal überzogen waren.

Überhaupt ist Australien leider ein sehr, sehr teures Reisegebiet. Wir fanden nach unserer letzten Australienreise (2012) Norwegen preisgünstig!!!!!!

Will sagen: Ich habe nicht die konkreten Preise für Allradfahrzeuge im Kopf, weiß aber, dass sie extrem hoch sind. Entweder man ist bereit vergleichsweise tief in die Tasche zu greifen oder man muss sich nach einem anderen Ziel umsehen.

Für uns war es letztlich auch die Frage: was ist es uns wert. Und so kamen wir zu einem traumhaften Urlaub auf den Lofoten.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1773



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 09.Dezember 2016 21:46:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schau dir auch mal die Preise in der Bungle Wilderness Lodge an  shocked  rolleyes

Vielleicht kommt die Anfahrt in die Bungles in meinem Bericht etwas übertrieben rüber,
aber tatsächlich würde ich die Strecke wegen der möglichen Wasserfurten heute nicht mehr mit einem normalen SUV machen wollen.
Der Rest der Strecke war ja halb so wild.

Aber Sylwia hat ja auch nur so einen SUV gehabt, oder?
D.h. no worries würden die Aussies sagen ...  wink 
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 13:03:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 09.Dezember 2016 19:10:59
Halllo,

ich häng mich hier mal dran, weil mein Mann eigentlich 2018 auch noch 1x in die Ecke fahren möchte.
Also Start und Ende Darwin, incl, GRR etc. , 3- 4 Wochen.
Leider sind die  Preise für Allradcamper ja jenseits von gut und böse.
Was bedeuten eigentlich diese FlexRates? Wieviel  in etwa?
Kann es sein, dass man  incl. Versicherung ohne Selbstbeteiligung ca 250 Euro pro Tag zahlen müsste? Also fast doppelt so viel wie im südlichen Afrika?
Das wär mir too much, ehrlich.

LG Doro


Hi Doro,

ob es heute noch echte Flexrates ( Preis ändert sich nach Angebot und Nachfrage ) sind, bezweifle ich. Vor ein paar Tagen habe ich gesehen, dass der Landcruiser, den wir hatten, mittlerweile fast 200 €/Tag kostet. Mit 500 € SB, die man bei dem Reifen- und Scheiben-Risiko in Nullkomma-Nix los ist. Wir hatten ein Special für etwa 70 €/Tag incl vollem Versicherungsschutz. Trotzdem wird einem oft schwindlig bei den Preisen. In meinem Blog habe ich abschließend etwas dazu geschrieben.

Insgesamt waren wir auch von der Gibb eher enttäuscht. Es ist ganz nett, aber in der Summe das Geld nicht wert. Leider sind in WA viele Plätze in Aborigine-Besitz. Leider deshalb, weil das Preis-Leistungsverhältnis absolut nicht stimmt. Weniger in Sachen Komfort als in Bezug auf Sauberkeit. In anderen Worten, viel Geld für heruntergekommene Plätze. An der Manning-Gorge hatten wir so die Nase voll, dass wir gar nicht mehr zur Gorge gelaufen sind. Der Campingplatz wäre von der Lage her sehr schön gewesen, wenn nicht überall alte Papierfetzen und Kunststoffverpackungen rumgelegen hätten. Punkt 20 Uhr werden ohne Vorwarnung Wasser und Strom in den sanitären Anlagen ausgestellt. Das habe ich aber erst am nächsten Morgen gesehen, als ich die ganzen Zettel, die man bekommt, gelesen hab. Man kann sich sicher vorstellen, wie die Toiletten am nächsten Morgen ausgesehen haben. Und leider waren es an dem Tag 10 Minuten früher. Ich wollte gerade die Kontaktlinsen raus nehmen......  angry 

Cape York haben wir u.a. auch deshalb gecancelt, weil die Fähre über den Jardine River mittlerweile 120 $ kostet. Früher konnte man mit dem Auto durchfahren. Die Furt wurde ausgegraben, damit das nicht mehr geht.


Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 14:44:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das klingt ja teilweise gar nicht gut.

@nna

Wo hast du das Spezial gebucht ?

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 14:46:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 10.Dezember 2016 14:44:25
Das klingt ja teilweise gar nicht gut.

@nna

Wo hast du das Spezial gebucht ?


Über Klick
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 15:04:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Was in den Kimberleys und auch im Norden Queenslands fehlt ist die Konkurrenz. Und für die Australier selbst ist das ja alles nicht so viel Geld, wie für jemand aus Deutschland mit normalem deutschen Einkommen.

Gut gefallen hat uns die Mornington Wilderness. Ist aber etwa 2 Stunden von der Gibb zu fahren und kostet 25 $ für Hin- und Rückstrecke. Paddeln kostet 70$ für 2 Stunden. Die Übernachtung auf den Campgrounds der Bungles und der Bell Gorge (mit Duschen) ist recht günstig. Ansonsten muss man bei einem Camper halt immer noch die CP-Kosten dazu rechnen, ohne Strom etwa 35$ durchschnittlich. Auch hier gilt, bei viel Konkurrenz super ausgestattete Plätze zum gleichen Preis.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 16:16:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 09.Dezember 2016 21:46:57
Schau dir auch mal die Preise in der Bungle Wilderness Lodge an  shocked  rolleyes



Gerade gemacht. Ich falle vom Glauben ab. 2 Nächte braucht man schon und Camper wird aber auch extrem teuer.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 20:20:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 10.Dezember 2016 16:16:02
Zitat von: yvy am 09.Dezember 2016 21:46:57
Schau dir auch mal die Preise in der Bungle Wilderness Lodge an  shocked  rolleyes



Gerade gemacht. Ich falle vom Glauben ab. 2 Nächte braucht man schon und Camper wird aber auch extrem teuer.

Andreas


Jetzt bin ich neugierig geworden und hab auch grad Schnappatmung gekriegt  grin Und das im Zelt - nein danke ! Und ich dachte bisher, das Karijini Eco Retreat sei überteuert .......  wink

Mittlerweile hab ich den Eindruck, das ist die Rache der Aborigines an den Weißen....
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pauline

**

Offline

Einträge: 487



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 22:56:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 10.Dezember 2016 13:03:21
Cape York haben wir u.a. auch deshalb gecancelt, weil die Fähre über den Jardine River mittlerweile 120 $ kostet. Früher konnte man mit dem Auto durchfahren. Die Furt wurde ausgegraben, damit das nicht mehr geht.

Hi @nna,
schade, dass ihr CY gecancelt habt, für uns war das schon ein Highlight in DU.
Zwischen 2000 und 2005 waren wir 2x dort oben, die Fähre hatte, wenn ich mich recht erinnere, damals schon 80 AUD gekostet, natürlich immer schon eine Lachnummer in Anbetracht der kurzen Strecke.
Bei der letzten Tour wollten wir evtl. die Furt fahren, haben dort 1 Nacht verbracht ( wild gecampt, zusammen mit einigen Australiern...  wink  ). Eine fahrbare Furt, es war Oktober also eigentlich sehr trocken, haben wir nicht entdeckt. Der River hatte einfach rel. hohen Wasserstand, nix für ein Mietfahrzeug...
Ist schon kurios, damals haben wir uns nach einem LC mit Dachzelt im südlichen Afrika erkundigt, der war um so vieles teurer als in Australien....heute scheint das Verhältnis umgekehrt zu sein...schade...wenn wir nochmal dorthin reisen, werden wir uns wahrscheinlich ein Fahrzeug kaufen....mal sehen...  undecided

wir wünschen euch noch alles Gute
paulinchen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 10.Dezember 2016 23:21:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: pauline am 10.Dezember 2016 22:56:41
schade, dass ihr CY gecancelt habt, für uns war das schon ein Highlight in DU.


Wir sind ja die Hälfte gefahren bis zum Lakefield NP. Allerdings waren überall Sandflies und Michael ist fast ausgerastet. Und die Hitze war ebenfalls ein Grund.  Hast du meinen Blog nicht gelesen ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
pauline

**

Offline

Einträge: 487



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 11.Dezember 2016 01:54:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 10.Dezember 2016 23:21:01
Hast du meinen Blog nicht gelesen ?

sind erst seit knapp 2 Wochen aus Sambia zurück...habe in den Wochen vor und nach unserer Reise immer nur spots gelesen, während der Reise kaum online, werde mich mal langsam wieder reinlesen..  wink

lg
paulinchen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 585



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 11.Dezember 2016 14:13:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, @ alle,

Deinen Blog hab ich gelesen, Marianne!  smiley Danke dafür!

Wenn sich nicht gewaltig was an den Preisen ändert, werden wir 2018 wohl eher nach Costa Rica (im Frühjahr) und Nepal ( im November ) reisen.  grin Beide Länder kennen wir noch gar nicht.
Westaustralien teils schon.

LG Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Australien die 2. - Planung
« am: 19.Dezember 2016 18:32:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wer kennt einen Vermieter für 4-WD der das Befahren der das Befahren der Gibb River Road bzw. des Purnululu NP zu vernünftigen Preisen zulässt ?
Ursprünglicher Plan sah AVIS über Dertour vor. Hatte auch gute Preise (ca. 80€ pro Tag). Hier wird aber die GRR bzw. der NP ausgeschlossen. Notfalls nehme ich auch einen Camper. Da habe ich aber bisher nur welche mit Kilometerbegrenzung gefunden.
Oder GRR und NP streichen. Lohnt sich dann überhaupt noch Westaustralien der Norden ?

@muhtsch

Ihr hattet ja bei Avis gebucht. Habt ihr bei euren Besuch im Purnululu NP nicht auf das "verbotene" Fahrgebiet geachtet und einfach Augen zu und durch gemacht bzw. habt ihr wo anders gebucht ?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 7 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.039 Sekunden. 23 Queries.