| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  13.Dezember 2017 12:12:24

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Westkanada und Südstaaten im Mai 2016  (Gelesen 8943 mal)
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 03.Januar 2016 17:39:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo liebe Fori's,

und erstmal an alle ein Frohes neues Reisejahr  smiley

Nach zwei Jahren Rundreise -'Abstinenz', teilweise auch gesundheitlich und beruflich bedingt, planen wir jetzt gerade unsere nächste Rundreise.

Unser letzter 'Ausflug' nach Las Vegas und Umgebung hat in uns die Rundreiselust wieder auf Platz 1 katapultiert.

Dieses Mal treibt es uns nach Kanada und in die Südstaaten der USA.

Bisher ist nur der Langstreckenflug bereits gebucht, wir fliegen von Frankfurt Non-Stop nach Vancouver und zurück von Atlanta nach Frankfurt.

Dazwischen soll es nach ca. 7-9 Tagen von Calgary per Flug nach Atlanta gehen. Der Flug ist aber noch nicht gebucht, weil ich mit der Detaillplanung leider noch nicht so weit bin.

Ich habe mit großem Interesse die Planung und die aktuellen Berichte insbesondere von Yvy gelesen, wobei noch nicht im Detail.

Wir haben für die gesamte Tour knapp 3 Wochen (Start Samstag und Rückflug Freitag mit LH) - ich weiß, dass sollte man wahrscheinlich allein für Kanada einplanen, aber wir haben leider nicht genügend Urlaubstage um alles mit der ausreichenden Zeit machen zu können- aber wer meine Touren von früher evtl. noch kennt weiß, dass wir lange Strecken mit dem Auto gewohnt sind und mittlerweile einigermaßen gut abschätzen können, wie viel wir uns zumuten können - wenn auch das ein oder andere Bild dann leider vom Straßenrand aus entstehen muss.

Meine erste Planung sieht folgende Route vor:

Kanada:

1. Ankunft in Vancouver (13.30 Uhr) und dann direkt Weiterfahrt nach Vancouver Island 
2. 3 Übernachtungen auf VI (Tofino, Ucluelet.., Grizzly- bzw. Schwarzbärenbeobachtung und Waltour)
3. per Fähre nach Port Angeles und Ausflug nach Forks/ La Push, danach per Fähre nach Vancouver.
4. 1 Übernachtung in Vancouver
5. 1 Zwischenübernachtung in Vernon (auf dem Weg nach Banff bzw. Jasper - hier ist noch ein leeres Blatt, aber durchfahren wird wohl selbst für uns zu heftig sein in einem Tag)
6. 2-3 Nächte in Banff, Lake Louise, Canmore oder Umgebung bzw. Jasper NP (bei letzterem würde sich aber wahrscheinlich eher ein anderer Zwischenstopp auf der Hinfahrt empfehlen)
7. 1 Übernachtung in Calgary, da der Flug nach Atlanta morgens gegen 8 Uhr startet.

Südstaaten:

1. 1 Übernachtung in Atlanta
2. 1 Übernachtung in Memphis (Graceland)
3. 1 Übernachtung in Natchez
4. über Oak Alley Plantation nach New Orleans, 1 Übernachtung in New Orleans
5. mehrere Übernachtungen in Pensacola oder Umgebung als Strandurlaub
6. 1 Zwischenübernachtung evtl. auf Amelia Island oder in St. Augustine
7. 1 Übernachtung in Charleston mit Besichtigung der Boone Hall Plantation
8. 1 Übernachtung in Lake Lure bzw. Asheville und Umgebung (Drehorte von Dirty Dancing, Der letzte Mohikaner und die Tribute von Panem sowie die Blue Ridge Mountains)
9. letzte Übernachtung in Atlanta vor dem Rückflug

Zu Kanada hätte ich meine ersten Fragen: Banff und Jasper werden wir evtl. in der kurzen Zeit nicht beide schaffen. Über Banff habe ich schon gelesen, dass die asiatischen Touristen den Ort und auch Lake Louise überschwemmen, Jasper ist aufgrund der weiteren Entfernung von Vancouver aus gesehen gedanklich von mir etwas benachteiligt. Allerdings macht es wahrscheinlich auch keinen Sinn die icefield Parkway hin und wieder zurückzufahren. Daher bin ich jetzt unschlüssig, ob wir evtl. die Übernachtungen aufteilen sollten und jeweils 1 oder 2 in Jasper und 1 oder 2 in Banff verbringen sollten.

Gibt es einen interessanten und schönen Ort ungefähr in der Hälfte des Weges zwischen Vancouver und Jasper, bei dem evtl. auch eine Bärentour - ähnlich wie in Whistler empfehlenswert wäre? Dann würden wir uns auf VI auf die Waltour konzentrieren. Oder ist schonmal jemand die Strecke in einem durchgefahren?

Danke schon vorab für Euer Feedback  cheesy

Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend
Trinity


LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
teufelontour

**

Offline

Einträge: 547



Ein Teufel on Tour

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 03.Januar 2016 20:28:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

das ist wirklich eine umfangeiche Tour.
Da du dich im Groben schon auskennst, hier mein Tipp für Jasper bzw. Banff. Jasper finde ich sehr schön und die Gegend ist auch toll, aber wenn ihr nur 2-3 Tage für die beiden Nationalparks habt würde ich leider Jasper weglassen. Es macht keinen Sinn den Icefield Parkway hoch und wieder runter zu fahren. Vor allem weil ihr dann wirklich nur fahrt und nicht viel von den tollen kleineren und größeren Wanderungen erleben werdet.
Ich würde von Vernon über Revelstrocke über den Yoho Nationalpark nach Lake Luise fahren, von dort nach Banf und Canmore. Du kannst alleine in Banff 1-2 Woche verbingen (auch ohne asiatische Touris). Von Lake Luise würde ich den Icefield Parkway ein bisschen hoch fahren (bis zum Pyeto Lookout) und wieder zurück. Natürlich gibt es auf dem Weg nach Jasper noch soooo viel zu sehen, aber in der kurzen Zeit wirst du - wie bereits geschrieben - durchfahren und nichts sehen. Das lohnt sich in anbetracht eurer Zeit nicht (nur meine Meinung).

Ja, direkt am Lake Luise und am Hotel sind viele Touris. Dort am Ufer ist es aber nicht sehr schön und die Touris steigen nur aus dem Bus aus und wandern nicht großartig. Wenn ihr euch dort schöne Wandrungen sucht, sind die Toris übersichtlicht.
Canmore verbachten wir drei Tage und ich fand es dort wirklich toll. Wir hatten so viel in der nahe Umgebung gesehen und fanden das Örtchen sehr entspannt.

Zu welcher Zeit wollt ihr denn nach Kanada. Solltet ihr vor oder nach dem Sommer die Reise planen, wirst du sicher (auch ohne große Planungen) Bären sehen können.
Wie wollt ihr den unterwegs sein? (Hotel, Motel B&B, Camping...)

Solltet ihr in Calgary zufällig während des Stampede Rodeos sein unbedint einen Tag einlanen und hingehen. Ich fand dies super.

Lg Oliver

P.S.:
- Whister würde ich defintiv meiden (ist aber auch ncht auf eurem Plan)
- Victoria auf VI kann man sich sparen und durchfahen
- Ggf kann dir auch mein Westkandareisebericht auf der HP weiter helfen
- Tofino war auch super
- Vancouver ist auch 2 Tage wert
Es gibt viele Menschen, die mit 60 zehnmal so reich sind als sie es mit zwanzig waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet auch 10 mal so glücklich zu sein. (Bernhard Shaw)
www.teufel-on-tour.de
« Letzte Änderung: 03.Januar 2016 20:35:04 von teufelontour » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 03.Januar 2016 20:46:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Oliver,

das dachte ich mir schon, vielen Dank für Deine Tipps  cheesy , ich glaube es macht wirklich eher Sinn nur einen Park zu machen und dann auch nur eine Unterkunft zu buchen.

Wir haben unseren Flug für Mai gebucht, wie sieht es da mit den Bären aus? Habe schon gelesen, dass dann evtl. auch noch teilweise mit Schnee zu rechnen ist, evtl. müssen wir das bei unserer Tour auch berücksichtigen.

Ich bin kein Campingfreund, daher werden wir Hotels bevorzugen, evtl. aber in Banff und Umgebung auch nach Ferienwohnungen bzw. B&B's Ausschau halten, da mich die Hotels doch sehr an die meist "tollen" NP-Park-Unterkünfte in den USA erinnern: teuer aber dafür schlecht.

Also findest Du Vernon als Zwischenstopp ok? Deinen Reisebericht hab ich schon auf meiner ToDo-Liste - wegen den Hotels hatte  ich mich zunächst auf Yvy's Bericht konzentriert. Ich säume das Pferd meistens etwas von hinten auf..  rolleyes  aber hat bisher immer geklappt. Evtl. muss ich an der ein oder anderen Stelle noch was streichen, aber es ist echt schwierig sich bei den vielen Möglichkeiten zu entscheiden.. Am liebsten wäre ich 3 Monate unterwegs!

Viele liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
teufelontour

**

Offline

Einträge: 547



Ein Teufel on Tour

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 03.Januar 2016 20:56:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

im Mai wirst du mit Sicherheit Bären antreffen. Lediglich im Hochsommer (zu unserer Reisezeit) sind Bären aufgrund des großen Nahrungsangebots wieder oben auf den Bergen. Wobei auch wir am Campingplatz Bären hatten. Da würde ich mir keine Gedanken machen.

Zu Vernon kann ich leider nicht viel sagen, ich war noch nie dort. Auf der Karte sieht es aber sehr zentral zwischen Vancouver und Lake Luise aus.

Schnee kann natürlich sein, wobei dies dann eher zwischen Lake Luise und Jasper sein wird. Auf dieser Strecke steigt die Straße in höhere Lagen. Bei uns Ende Juli hat es nachts auch geschneit udn am Morgen lag auf den Bergspitzen frischer Neuschnee (aber nicht im Tal).

Du kannst dich auf jeden Fall auf ein tolles Land freuen.

Oliver
Es gibt viele Menschen, die mit 60 zehnmal so reich sind als sie es mit zwanzig waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet auch 10 mal so glücklich zu sein. (Bernhard Shaw)
www.teufel-on-tour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 03.Januar 2016 21:24:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Oliver,

ich hab Vernon auch genauso ausgesucht - halbe Strecke auf der Karte, etwas größerer Ort mit See  wink  Ich hab da auch ein ganz schönes Hotel gefunden, jetzt ist erstmal unser Freund im Reisebüro dran: dem hab ich eine lange Liste mit möglichen Hotels geschickt, jetzt bin ich auf Verfügbarkeit und Preise gespannt.

Wir freuen uns schon sehr auf Westkanada! Wir haben letztes Jahr die Großglockner-Höhenstraße erfahren und waren da auch in Richtung Gletscher gewandert, dass hat Lust auf "mehr" gemacht. Ich freue mich aber vor allem auch auf Vancouver Island und die Gegend, bin schon sehr gespannt!! Kanada kennen wir bisher nur von Niagara Falls.

Hoffe nur, dass die Moskitos im Mai noch nicht so aktiv sind  rolleyes Wie waren Eure Erfahrungen damit?

Victoria habe ich jetzt auch erstmal außen vor gelassen, Dein Bericht und die Fotos sind übrigens super!!

Liebe Grüße
Trinity

LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
teufelontour

**

Offline

Einträge: 547



Ein Teufel on Tour

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 04.Januar 2016 13:02:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

uns haben Sie bei der Camper Abholung bzgl. der Moskitos verrückt gemacht und wir haben gleich ein Mittel gekauft. Und was war? Gar nichts!
Man kann es aber nie pauschal sagen. Es kommt immer auf den Winter und Frühling an (mild oder kalt). Bei gewissen Witterungen vermehren sich die Viecher besser. Lass es auf dich zukommen. Ändern kannst du eh nichts.
Victoria weglassen ist eine gute Entscheidung.

Ich denke yvy kann dir auch noch sehr gute Tipps geben.
Lg oliver


Es gibt viele Menschen, die mit 60 zehnmal so reich sind als sie es mit zwanzig waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet auch 10 mal so glücklich zu sein. (Bernhard Shaw)
www.teufel-on-tour.de
« Letzte Änderung: 04.Januar 2016 13:03:08 von teufelontour » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1817



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 04.Januar 2016 15:50:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

Eigentlich wollte ich gar nicht schreiben  wink
Sorry, aber...
Ehrlich gesagt wäre diese Planung für mich nicht umsetzbar  shocked

Mein Vorschlag : beschränke dich entweder aufs Festland oder mach nur VI. Victoria hat mir im Gegensatz zu Oliver super gefallen.
1 Nacht Vancouver ist zu wenig.
5 Nächte VI wären für mich absolutes Minimum !
Ich halte auch den Mai als Reisezeit nicht für optimal.

Liebe Gruesse
Yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 04.Januar 2016 15:54:52 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4332



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 04.Januar 2016 18:36:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,
ich finde es auch schwierig, hier Tipps zu geben.
Hast du schon mal nach den Fährverbindungen von Victoria nach Port Angeles geschaut und von dort nach Vancouver? Das alles an einem Tag mit Wartezeiten kostet ja auch viel Zeit. Und die Fahrt von Port Angeles nach Forks und zurück wird laut Google Maps auch schon mit ca. 3 Stunden veranschlagt. Die Strecke hin und wieder zurück zu fahren finde ich jetzt auch nicht so optimal.
Nach Ankunft am Flughafen und Mietwagenübernahme gleich noch mit der Fähre nach VI, passt das zeitlich? Was wenn der Flieger Verspätung hat? Zum Fährhafen müsst ihr auch erst mal kommen. Die Überfahrt Vancouver - Nanaimo dauert gut 2 Stunden und die Fahrt von Nanaimo nach Tofino 3 Stunden. Dabei fährt man hauptsächlich durch Wälder und sieht somit erst mal sonst nichts.
Jasper fand ich netter als Banff, da es nicht so groß ist. Aber bei der kurzen Zeit werdet ihr das große Highlight Icefields Parkway sicher nicht komplett fahren können.
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 04.Januar 2016 18:39:54 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 04.Januar 2016 22:22:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

jetzt hab ich ne Stunde jedem von Euch zurückgeschrieben, zwischendurch nochmal was gekuckt, und schwups war alles weg.. Tablet und Reiseforum sind wohl nicht die besten Freunde  rolleyes

Fazit:
@Oliver: ich lasse mich wegen den Moskitos überraschen, aber beruhigend, dass nicht jeder die nervigen Viecher gleichermaßen hatte, vielleicht hilft uns da die frühe Reisezeit.

@Yvy: Städte sind nicht unser Hauptfokus und nach der Grobplanung fange ich in der Regel zwangsläufig mit dem straffen der Route an. Also danke für Deinen Rat.

@Katja: hatte die Fährverbindungen noch nicht näher betrachtet und die Emtfernung von Tofino zu Nanaimo mit der von Nanaimo zu Victoria gleichgesetzt  -dabei hab ich nicht auf die eingezeichneten Straßen geachtet  shocked  eine Verbindung von Port Angeles nach Vancouver gibt es wohl leider aktuell nicht. Hatte bei Goggle Maps eine Stunde von Pott Angeles bis Forks angezeigt bekommen, dass wäre für eine Tagestour machbar gewesen. Aber ohne Fährverbindung werde ich Forks und La Push dann wohl schweren Herzens streichen müssen  undecided 

Ich möchte halt zusätzlich zu der Bergwelt die Strände erleben, die Stadtstrände bei Vancouver sind da nach den Bildern kein guter Ersatz. Zusätzlich würden wir gerne eine Whalewatching Tour machen, daher VI. Ab Mai soll die Saison dafür gut sein, oder habt Ihr andere Erfahrungen gemacht?

Sind die vorgelagerten Gulf Islands eine Alternative? Aber eine große Ersparnis bei der Fährstrecke gibt es da sicher auch nicht, die Frequenz ist für VI sicher größer, oder was meint Ihr?

Danke für Euer Feedback und schönen Abend.

Liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 06.Januar 2016 16:12:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 03.Januar 2016 17:39:31
Kanada:

1. Ankunft in Vancouver (13.30 Uhr) und dann direkt Weiterfahrt nach Vancouver Island 
2. 3 Übernachtungen auf VI (Tofino, Ucluelet.., Grizzly- bzw. Schwarzbärenbeobachtung und Waltour)


Hallo,

ab Tofino/Ucluelet gibt es keine Grizzlybärentouren. Eine Schwarzbärentour wird allerdings schon angeboten. Je nach Reisemonat sind die Touren aber sehr überlaufen, so dass viele Boote die Schwarzbären nahezu bedrängen.

Bei der Ankunft um 13:30 Uhr in Vancouver schafft ihr es nicht mehr bis Tofino. Die Fähre benötigt alleine schon 1,5 Stunden plus Warte- und Entladezeiten und zusätzlich fährt sie auch nicht immer. Wir haben folgende Erfahrungswerte: Bei einer Fährabfahrt um 10:30 Uhr sollten wir spätestens um 10:00 Uhr am Fährterminal sein.  Gegen 12:00 Uhr sind wir dann in Nanaimo und um 12:30 Uhr sind wir auf dem highway. Mit den Zeiten kann man dann ungefähr um 16:00 Uhr in Tofino sein, wenn man nicht unterwegs noch längere Zeit stoppt.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 06.Januar 2016 23:03:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tom,
hallo zusammen,

danke für Eure Beiträge. Wir überlegen gerade an einer Alternative zur zeitintensiven Fährüberfahrt und zwar die erste Übernachtung auf jeden Fall in Vancouver und dann evtl. per Wasserflugzeug nach VI.

Freunde von uns sind damit in eine Lodge Nähe Hot Springs, daher sind wir auf die Idee gekommen.

Hat damit jemand Erfahrungen?

Viele Grüße
Trinity
LGTrinity
« Letzte Änderung: 06.Januar 2016 23:04:07 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 07.Januar 2016 08:00:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

mir persönlich gefällt das Clayoquot Wilderness Resort ganz gut. Es liegt innder Nähe von Tofino, die Gäste reisen allerdings ab dem Flughafen Vancouver mit dem Wasserflugzeug an. Die Preise sind allerdings hoch, aber das Resport hat einen sehr guten Ruf und es gibt eine breites Angebot an möglichen Aktivitäten.

www.wildretreat.com

Es gibt auch noch viele andere Lodges (z.B. einige bei denen du den Schwerpunkt auf Grizzlybärenbeobachtungen hast).

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 07.Januar 2016 08:15:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tom,

danke für die Empfehlung, das werde ich mir mal ansehen.

Evtl. könnten wir es mit dem Wasserflugzeug dann tatsächlich sogar noch am ersten Tag nach VI schaffen. Hab mal ne Anfrage an meinen Bekannten im Reisebüro gegeben.

Da werd ich das Resort gleich auch mal anfragen und auch selbst im Internet kucken. Meine Freunde hatten in 2009 z. B. Das Wickinnanish für einen relativ günstigen Preis direkt beim Hotel gebucht in der Kanadische Dollar steht ja aktuell auch ganz gut für uns.

LG Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4332



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 07.Januar 2016 20:40:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nach dem Transatlantikflug gleich noch mit dem Wasserflugzeug weiter, wäre mir zu riskant, wenn du das auf einem separaten Ticket buchen musst. Da würde ich mal nachfragen, falls es Verspätung gibt.

Wenn du noch auf die Olympic Peninsula wolltest, müsstest du dann ja auch noch etwas Zeit für die Immgration einrechnen, und auf dem Rückweg nach Kanada dann auch noch mal. Wir sind mal von den Cascade Mountains kommend ab Mt Vernon über Fidalgo Island und Whidbey Island mit der Fähre nach Port Townsend und Port Angeles gefahren. Die 10.15 Uhr Fähre hatten wir da knapp verpasst (hatten vorher wohl nicht nicht nach den Zeiten geschaut). Die nächste ging dann erst wieder um 12 Uhr. Unterwegs hatten wir auch einen schönen Strand an der Deception Bridge und den Rosario Beach. Auf den Gulf Islands war ich auch für eine Übernachtung. Dort kann man gut Kayak fahren, aber bezüglich Stränden bin ich dort überfragt. Die Fährüberfahrt bis nach Victoria dauert jedenfalls länger als nach Nanaimo.

Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 08.Januar 2016 13:27:11 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 08.Januar 2016 22:51:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

das stimmt, Verspätungen oder sogar Ausfälle wegen Streik  shocked muss man einkalkulieren. Wir werden die erste Nacht also in jedem Fall in Vancouver verbringen.

Ein Flug per Wasserflugzeug nach Tofino oder Uculuet ist in dem Ticketsystem unseres Reisebüros gar nicht enthalten. Also muss ich selbst im Internet buchen, wenn ich noch was finde, und dann ist es an einem Tag definitiv zu riskant.

Die Olympic Peninsula habe ich gedanklich bereits gestrichen. Die Immigration würde uns natürlich zusätzlich unnötige Zeit kosten.

Danke für Deinen Ratschlag  cheesy

Ich werd mal weiter recherchieren am Wochenende.

Evtl. gibt es alternativ zu Fähre und Wasserflugzeug einen Bootstransfer? Also falls jemand noch Ideen hat, würd ich mich über eine Info sehr freuen.

Nach den Bildern von unseren Freunden kann ich mich momentan leider noch nicht zwischen nur Festland oder nur VI entscheiden  huh

@Tom: das Resort ist zu unserer Zeit wohl leider schon komplett ausgebucht...

Schönen Abend und schönes Wochenende  smiley
Trinity
LGTrinity
« Letzte Änderung: 08.Januar 2016 22:53:28 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4332



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 10.Januar 2016 10:46:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 08.Januar 2016 22:51:25
Nach den Bildern von unseren Freunden kann ich mich momentan leider noch nicht zwischen nur Festland oder nur VI entscheiden  huh


Also ich würde für Kanada folgendes vorschlagen:

1. Ankunft in Vancouver (13.30 Uhr) und Übernachtung
2. Fährüberfahrt nach Vancouver Island (Nanaimo) und 3 Übernachtungen auf VI (Tofino, Ucluelet.., Schwarzbärenbeobachtung und Waltour) mit Besuch der Strände bei Tofino und des Long Beach
3. Rückfahrt nach Nanaimo, Fähre und 1 Übernachtung in Vancouver
4. Fahrtag nach Jasper (800 km, ca. 8 St.) - weiß nicht, ob ihr unbedingt eine Zwischenübernachtung braucht, oder was sich auf der Strecke lohnt; ich habe die Fahrt mit dem Nachtbus gemacht
5. 1 Übernachtung in Jasper
6. Fahrt auf dem Icefields Parkway (Highlights: Athabasca Falls, Columbia Icefield, Peyto Lake, Lake Louise) nach Banff, 2 Nächte in Banff und Besuch von Zielen in der Umgebung (Lake Minnewanka?), alternativ 2 Nächte in Canmore?
7. Fahrt nach Calgary und Übernachtung, da der Flug nach Atlanta morgens gegen 8 Uhr startet.

So ähnlich sah meine eigene Tour dort aus. Bin von Jasper nach Banff mit einem Ausflugsbus one-way gefahren, dann weiter nach Calgary. Canmore kenne ich nicht.

Es wäre natürlich schön, mehr Zeit für die Strecke zu haben. Möchte die Route eigentlich auch noch einmal ausführlicher mit meinem Mann fahren. Aber bei eurer knapp bemessenen Zeit solltet ihr damit die Highlights abdecken.
Alternativ zu 2 Übernachtungen Banff oder Canmore würde ich vielleicht sogar 2 Übernachtungen in Jasper einplanen. Dann könntet ihr dort noch schöne Ziele besuchen wie Maligne Lake oder mit der Seilbahn auf den Whistlers Mountain fahren.

Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 11.Januar 2016 08:39:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

vielen Dank für Deine Routenempfehlung.

Nachdem ich gestern mit meinem Mann alle Varianten und Kombinationen durchgegangen bin, werden wir die Tour etwas abgewandelt durchführen:

1 Nacht Vancouver
3 Nächte Uculuet
1 Nacht Vancouver
1 Nacht Vernon (wir haben einen Mietwagen mit OneWay Miete, daher kommt Nachtbus eher net in Frage und 8 Stunden am Stück wollen wir dann doch nicht riskieren)
2 Nächte Lake Louise (Idee war, dass wir dann als Ausgangspunkt näher an der Mitte sind, evtl. noch eine Zusatznachz, je nachdem wie flexibel die Abflugzeit in Calgary ist)
1 Nacht Calgary

So der aktuelle Plan, mal sehen was unser Reisebüro wegen dem Flug in Erfahrung bringen kann.

Lieber Gruß
Trinity
LGTrinity
« Letzte Änderung: 11.Januar 2016 08:42:16 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
teufelontour

**

Offline

Einträge: 547



Ein Teufel on Tour

Profil anzeigen WWW
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 11.Januar 2016 15:19:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

die Tour mit Stützpunkt Lake Luise halte ich für vernünftig. Jasper hätte ich für zu weit empfunden. Es wäre ein Durchfahren gewesen. So ist es ambitioniert aber machbar.
Viel Spaß bei den weiteren Planungen.

Lg oliver
Es gibt viele Menschen, die mit 60 zehnmal so reich sind als sie es mit zwanzig waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet auch 10 mal so glücklich zu sein. (Bernhard Shaw)
www.teufel-on-tour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 589



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 12.Januar 2016 07:21:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Oliver,

danke für Deine Einschätzung, ich fühl mich jetzt auch wohl mit der Planung  cheesy

Jetzt sind noch ein paar Hotels auf Anfrage, aber der Flug nach Atlanta ist schon gebucht und auch die meisten Hotels in den Südstaaten.

Wie ist Eure Erfahrung bezüglich der Fähren: ist es besser eine konkrete Fähre zu reservieren (online) oder reicht es wenn man vom Veranstalter einen Voucher hat für 'eine' Fähre? Mit letzterer Variante wären wir hinsichtlich der Zeiten flexibler, aber kommt es oft vor, dass die Fähren voll sind und man auf die nächste warten muss?

Zu den Südstaaten bzw. Florida hab ich noch eine Frage: wir möchten auf dem Weg von New Orleans nach Charleston Baden. Haben jetzt mal ein Hotel in Pensacola gebucht - sind da aber noch flexibel - und wir brauchen noch eine Zwischenübernacbtung auf dem Weg nach Charleston. Amelie Island oder Jacksonville hatten wir ins Auge gefasst. Hat von Euch jemand Empfehlungen zu schönen Orten bzw. Unterkünften? Gerne auch Ferienwohnungen?!?

Danke für Eure Unterstützung und einen schönen Tag  smiley 

Liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Westkanada und Südstaaten im Mai 2016
« am: 12.Januar 2016 10:11:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

eine Fahrt von Ucluelet nach Vernon an einem Tag erscheint mir persönlich unrealistisch zu sein.

Die Fähren von Vancouver nach Vancouver Island mußt du nur an einem Feiertag in Kombination mit einem langen Wochenende reservieren. An den übrigen Tagen gibt es eigentlich genügend Kapazitäten, wobei es empfehlenswert ist, wenn ihr nicht zu kurzfristig am Fährterminal seid. Wenn ihr eine Stunde vor Abfahrt der Fähre am Terminal seid, gibt es immer noch genügend Plätze. Wenn ihr erst 5 Minuten vor Abfahrt der Fähre dort ankommt, dann kann es schon mal mit den Plätzen knapp werden. Die Peaktimes liegen immer bei den Abfahrten mit viel Berufsverkehr. Am Sonntagmoren sind die Fähren meistens besonders leer.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0386 Sekunden. 22 Queries.