| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Dezember 2017 14:43:01

Seiten: 1 2 3 [4] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: AirBnb  (Gelesen 7551 mal)
traveline

**

Offline

Einträge: 1718



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #60 am: 20.Juli 2017 18:46:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dann meinen Senf auch noch:

Das ist ein bisschen wie mit eBay. Am Anfang wars ein Flohmarkt, inzwischen ist es eine Verkaufsplattform wie Amazon o.ä. Und bei AirBnB wird's genauso sein. Von flatsharing bis semiprofessioneller Hotelbetrieb, mit tollen Erfahrungen und mit Missbrauch.

Wieviel Nähe oder Distanz man zum Gastgeber haben möchte ist halt auch unterschiedlich. Ich hab da noch nie was gebucht, aber mir schon Unterkünfte angeschaut, die ich dann woanders gebucht habe (auf der HP oder booking.com). Und dieses Jahr mit Schottland nochmal eine ganz neue Erfahrung: die meisten Unterkünfte gabs auf gar keiner Plattform, sondern nur per HP. War eine ziemliche Sucherei, aber tolles Ergebnis. Und manchmal gab es eine ganz ordentliche Quittung und manchmal nicht  wink.

Und zum Thema Bewertungen: je persönlicher der Kontakt zum Gastgeber, desto freundlicher ist die Bewertung (auch z.B. auf booking). Ich habe mich schon bei manchen gewundert, wie die zu ihren euphorischen Bewertungen gekommen sind. Bei anonymen Hotels meckert es sich leichter.
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3786



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #60 am: 20.Juli 2017 19:56:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 20.Juli 2017 18:46:41
Und zum Thema Bewertungen: je persönlicher der Kontakt zum Gastgeber, desto freundlicher ist die Bewertung (auch z.B. auf booking). Ich habe mich schon bei manchen gewundert, wie die zu ihren euphorischen Bewertungen gekommen sind. Bei anonymen Hotels meckert es sich leichter.


Richtig, das hab ich auch schon oft gedacht ! Wenn es nette Leute sind, fällt es schwer, etwas zu beanstanden. In so einem Fall gebe ich lieber gar keine Bewertung ab. Wobei dann manche ziemlich penetrant noch weitere Mails schicken und an die Bewertung erinnern.

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4335



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:AirBnb
« Antwort #60 am: 20.Juli 2017 21:12:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dann gebe ich hier meinen Senf auch noch mal dazu.
Denn erst kürzlich habe ich eine Sendung über AirBnB und den Missbrauch in Amsterdam gesehen.
Da gehen Bürger jetzt auch schon gegen schwarze Schafe vor, denn einige Viertel werden für Einwohner unbewohnbar, weil viele Wohnungen nur noch vermietet werden. Auch lokale Läden werden damit kaputt gemacht, denn der Tourist geht nicht beim Metzger o.ä. einkaufen. Allerdings gibt es auch Leute, die nicht immer zuhause sind, und ihre Wohnung in der Zeit an Touristen vermieten wollen, um sich etwas dazu zu verdienen. Die sind dann vom Verbot des Vermietens ganzer Wohnungen negativ betroffen. Andererseits fühlen sich Anwohner oft durch den Lärm von Partymachenden Touristen genervt.
Hier kann man die Sendung (30 Minuten) noch mal anschauen.
Womöglich sehen sich auch einige Vermieter von Ferienwohnung genötigt auch über AirBnB anzubieten, weil viele Leute nur noch dort schauen...

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3412



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #60 am: 24.Juli 2017 12:06:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Für alle, die es interessiert:

Heute abend, 19.40 h auf ARTE:
"Touristen gegen Anwohner"

Wem gehören die Städte?
Der Kampf der Anwohner gegen die Vermietung von Ferienwohnungen in Amsterdam und in Berlin.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 134





Profil anzeigen
Re:AirBnb
« Antwort #60 am: 24.Juli 2017 14:22:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate, 

die heutige Sendung ist die von Katja bereits verlinkte.
Eine gute, differenzierte, Reportage.

Für Amsterdam wüsste ICH schon mal eine Möglichkeit: Verbot der "Coffeeshops" - dann würde ein beträchtlicher Teil der "Urlauber" schon mal das Interesse verlieren.
Und wenn ich noch was verbieten dürfte.... Junggesellenabschiede!  grin
Dann würde sich das Vermietungsproblem schon deutlich reduzieren.
Mallorca versucht seinen "Sauf-Tourismus" einzudämmen - da müssen neue Destinationen gefunden werden.....

VG Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0216 Sekunden. 22 Queries.